Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Helmut Markwort

Der Best-Ager der Liberalen.

(Foto: Wolf Heider-Sawall/laif)

Mit 81 Jahren Politiker Helmut Markwort – Was der „Focus“-Gründer für die FDP im Landtag erreichen will

Der Publizist und Multiaktivist zieht dank geschickter PR-Kunst für die FDP in den Bayerischen Landtag ein. Dort wird er Alterspräsident.
Kommentieren

Das Leben des Helmut Markwort ist ein Rollenspiel. In jungen Jahren Lokalreporter, „Stern“-Korrespondent, dann Chefredakteur („Bild+Funk“, Gong“), Privatradio-Investor, Zeitschriftengründer („Focus“), TV-Moderator (Bayerischer Rundfunk) und natürlich auch Hobby-Schauspieler („Dadderich“).

Zu den vielen Bewährungen kommt nun, mit 81 Jahren, eine bemerkenswerte politische Karriere: Markwort zieht für die FDP in den Bayerischen Landtag ein und wirkt dort als Alterspräsident. Der Journalist, seit 50 Jahren in der Partei, ist sowohl Spätberufener als auch Nachwuchshoffnung. Demonstrativ zog der Best-Ager der Liberalen vor seiner Villa die FDP-Fahne hoch.

Systematisch hat der Multiaktivist auf den Erfolg hingearbeitet. Aus angemieteten Büros im Gebäude seines langjährigen Verlegergefährten Hubert Burda steuerte er mit jungen Helfern einen modern anmutenden Wahlkampf. Den zeichneten viele Tweets, Facebook-Postings, ein gelbes Info-Auto („Faktomobil“) mit Gummibärchen zum Verteilen, eine Menge Begegnungen und eine enorme Medienresonanz aus.

Der Mann, der als Journalist immer an den Leser denken wollte und „Fakten, Fakten, Fakten“ deklamierte, machte so eine „Mission impossible“ zur Glückserfahrung. Immer dabei: seine Lebensgefährtin, die „Bunte“-Herausgeberin Patricia Riekel, 69.

Dass er werblich mit seiner Zeit als BR-„Sonntags-Stammtisch“-Held kokettierte und zum Erstaunen des öffentlich-rechtlichen Anstaltswesen sogar eine Gastrolle in der TV-Sendung „Hubert ohne Staller“ verlosen wollte, gehörte zum sorgsam inszenierten PR-Rummel. Dankbar nahm er auch Ausfälle von Granden wie Markus Söder hin, der sich über die Alten im Wahlkampf lustig machte. Der bürgerliche Alleinvertretungsanspruch der CSU missfiel Markwort schon immer.

Privat, als immer noch aktiver Tennisspieler, schätzt der ins Siegen verliebte ja auch die kleinen Psychotricks, die Gegner verunsichern. Früh schon verkündete er schalkhaft, über die ersten Sätzen seiner Alterspräsidentenrede im Landtag nachzudenken. Dabei war er zu seiner jüngsten Rolle eher durch Zufall gekommen, nachdem der vorgesehene Direktkandidat in München-Land-Süd zur CSU gewechselt war.

Nun aber will der lebensfrohe Markwort – der zu Silvester am Wohnort im Herzogpark mit üppigem Feuerwerk auffällt – den Abgeordneten mehr Selbstbewusstsein empfehlen und im Freistaat selbstständige Existenzen fördern. Der Autor des „Focus“-Tagebuchs führt erklärtermaßen einen Kampf gegen „Politiker-Kauderwelsch“ und gegen Bürokratie.

Im Januar wird Markwort im Mainzer Unterhaus noch einmal in einem Musical über Johannes Gutenberg auftreten, das hat er schon lange zugesagt. Faktisch ist der Neu-Abgeordnete nun da angelangt, wo sein langjähriger Antipode Rudolf Augstein vor 46 Jahren auch war: Der „Spiegel“-Verleger zog damals in den Bundestag ein. Zur Bewältigung des Pensums hat Markwort ein einfaches Motto, das er im Wahlkampf ausbreitete: „Das Leben ist sowieso zu kurz für alles, was mal interessant wäre, zu tun.“

Startseite

Mehr zu: Mit 81 Jahren Politiker - Helmut Markwort – Was der „Focus“-Gründer für die FDP im Landtag erreichen will

0 Kommentare zu "Mit 81 Jahren Politiker: Helmut Markwort – Was der „Focus“-Gründer für die FDP im Landtag erreichen will"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote