Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nach Forschungserfolg Merkel lehnt therapeutisches Klonen ab

Die Bundesregierung bleibt ungeachtet des Erfolgs von US-Wissenschaftlern bei ihrem Nein zum therapeutischen Klonen. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) lehne das Verfahren entschieden ab, sagte Vize-Regierungssprecher Thomas Steg am Freitag in Berlin. Niemand werde an dieser eindeutigen Festlegung der Regierung rütteln.

HB BERLIN. Diese Position bekräftigte Bundesforschungsministerin Annette Schavan (CDU): „Solche Experimente sind und bleiben in Deutschland verboten.“ Das therapeutische Klonen sei ethisch nicht hinnehmbar.

Einen Einfluss der neuen Forschungsergebnisse auf die im Februar und März anstehende Bundestagsdebatte zum Stammzellgesetz erwartet Schavan nicht. „Das therapeutische Klonen darf bei der Gewinnung von Stammzellen, an denen in Deutschland gearbeitet werden soll, keine Rolle spielen."

Startseite