Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nachruf Arnulf Baring – Ein streitbarer Freigeist

Der Publizist Arnulf Baring ließ sich nicht von einer Partei vereinnahmen. Am Samstag verstarb er mit 86 Jahren.
Kommentieren
Jurist, Publizist, Historiker. Quelle: imago/Eibner
Arnulf Baring

Jurist, Publizist, Historiker.

(Foto: imago/Eibner)

BerlinDie prägenden politischen Debatten der Nachkriegszeit fanden selten ohne Arnulf Baring statt. Der Historiker, Journalist und Jurist gehörte zu jenen streitbaren Geistern, die sich aufgrund ihrer Lebenserfahrung und breiten Bildung keine Haltung vorschreiben ließen. Das wurde noch 2010 deutlich, als er Thilo Sarrazins „Deutschland schafft sich ab“-These unter scharfer Kritik verteidigte.

Baring, dem man irgendwann einmal das Etikett „liberalkonservativ“ aufgeklebt hatte, lehrte bis 1998 knapp drei Jahrzehnte Politikwissenschaften und später auch internationale Beziehungen an der Freien Universität Berlin. Akademischer Tiefgang und provokante Zuspitzung gingen bei ihm oft Hand in Hand.

Das machte den gebürtigen Dresdener bis zuletzt zu einem gern geladenen Talkshow-Gast. Mit Baring „verlieren wir einen bedeutenden Geisteswissenschaftler und konservativen Intellektuellen“, erklärte Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble.

Baring trat bereits 1952 der SPD bei, wurde aber 1983 ausgeschlossen, weil er Hans-Dietrich Genscher im Wahlkampf unterstützt hatte. Nach der Wiedervereinigung setzte er sich für die Aufarbeitung der SED-Diktatur ein. Der vierfache Vater starb am Samstag im Kreise seiner Familie in Berlin.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

0 Kommentare zu "Nachruf: Arnulf Baring – Ein streitbarer Freigeist"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.