Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nachruf Thomas Laubach, der einflussreichste deutsche Ökonom weltweit ist tot

Thomas Laubach ist im Alter von 55 Jahren gestorben. Zuletzt leitete er die geldpolitische Abteilung der US-Notenbank Fed.
03.09.2020 - 14:16 Uhr Kommentieren
Top-Berater in der weltweit wichtigsten Notenbank. Quelle: Pressebild
Thomas Laubach

Top-Berater in der weltweit wichtigsten Notenbank.

(Foto: Pressebild)

Frankfurt Thomas Laubach strahlte die Bescheidenheit eines Menschen aus, der es nicht nötig hat, auf sich aufmerksam zu machen. Dennoch kannten viele sein jungenhaftes Gesicht, weil er häufig bei Pressekonferenzen der US-Notenbank direkt hinter der früheren Fed-Präsidentin Janet Yellen oder dem heute amtierenden Präsidenten Jerome Powell zu sehen war.

Und doch war der 55-Jährige, dessen Tod die Fed am späten Mittwoch gemeldet hat, der einflussreichste deutsche Ökonom weltweit. Powell brachte es in seiner Beileidsbekundung auf den Punkt: „Er war ein Weltklasse-Ökonom, verpflichtet dem Dienst an der Allgemeinheit und angesehen wegen seiner entscheidenden theoretischen und praktischen Beiträge zur Geldpolitik.“

Laubach leitete die geldpolitische Abteilung der Fed und war damit der Top-Berater in der weltweit wichtigsten Notenbank. Er bereitete mit seinen Kollegen alle Entscheidungen vor, rechnete Alternativen durch, präsentierte verschiedene Szenarien. Unter Powell hat sein Einfluss eher noch zugenommen, weil der kein gelernter Ökonom ist.

Sein geräumiges Arbeitszimmer lag in unmittelbarer Nähe zum Chefbüro und dem altmodisch eingerichteten Konferenzsaal, in dem die Notenbanker tagen. Außerdem hat er zusammen mit John Williams, der heute die Fed New York leitet, entscheidend die heute maßgebliche geldpolitische Theorie geprägt.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Man kennt ihn auch an der Uni Frankfurt: Dort war er 2008 bis 2012 Dekan der Wirtschaftswissenschaften.

    Mehr: Was die neue Strategie der US-Notenbank Fed bedeutet

    Startseite
    Mehr zu: Nachruf - Thomas Laubach, der einflussreichste deutsche Ökonom weltweit ist tot
    0 Kommentare zu "Nachruf: Thomas Laubach, der einflussreichste deutsche Ökonom weltweit ist tot"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%