Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Verfassungsschutzpräsident Heinz Fromm räumt seinen Posten und geht in den Ruhestand . Fromm zieht damit die Konsequenzen aus den Pannen bei den Ermittlungen gegen die Neonazi-Zelle NSU.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Die einzig wirklich interessante Frage lautet doch: Gibt es überhaupt noch Rechtsradikale, wenn der Verfassungsschutz seine V-Leute zurückgezogen hat?

  • ich glaub auch an einer verschwöhrungstheorie, aber eher an eine, die sich derzeit mit dem eurokratenirrsinn in verbindung hält. Nach der Abstimmung im BT sind mehr als 2/3 der Mitglieder dieses BT Verfassungsfeinde, die eigentlich vom Verfassungsschutz nun unter Beobachtung stehen müssten. Nun ist der VS leider in einer misslichen Lage geraten durch diesen Fauxpas mit den NSU-Geschichten. Vielleicht wurde dies nur inszeniert um den VS gerade jetzt zu schwächen, damit dieser nicht die ganzen Vaterlandsverräter einbuchten kann. Typischerweise werden zwar die Linken vom VS beobachtet, ja, genau die, die eigentlich die Klage vorm BvG wegen des Fiskalpakts und ESM eingereicht haben.

  • DER TYP GEHÖRT WEGEN MITWISSERSCHAFT IN 10 MORDFÄLLEN VERKLAGT UND EINGEBUCHTET !!!!

    Der sollte mindestens 15 Jahre und anschließende Sicherungsverwahrung bekommen!!!

    Dass so einer noch frei rumlaufen darf ist einen Schande für eine Demokratie !

  • DER TYP GEHÖRT WEGEN MITWISSERSCHAFT IN 10 MORDFÄLLEN VERKLAGT UND EINGEBUCHTET !!!!

    Der sollte mindestens 15 Jahre und anschließende Sicherungsverwahrung bekommen!!!

    Dass so einer noch frei rumlaufen darf ist einen Schande für eine Demokratie !

  • So übernimmt man die Verantwortung für Missstände im eigenen Hause. Respekt!

  • DER TYP GEHÖRT WEGEN MITWISSERSCHAFT IN 10 MORDFÄLLEN VERKLAGT UND EINGEBUCHTET !!!!

    Der sollte mindestens 15 Jahre und anschließende Sicherungsverwahrung bekommen!!!

    Dass so einer noch frei rumlaufen darf ist einen Schande für eine Demokratie !

  • Oder man SETZT sich ab um nicht gegen die Verräter vorgehen zu müssen die im PARLAMENT alles DURCHNICKEN.
    Nachtigall ick hör dir TRAPSEN Köhler Wulff Starkusw.sie gehen RECHTZEITIG von Bord

Serviceangebote