Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Stromtrassen in Sachsen-Anhalt

Im Osten Deutschlands planen Übertragungsnetzbetreibern und Verteilnetzbetreibern eine umfassende Kooperation.

(Foto: dpa)

Netzbetreiber im Osten Harmonische Verbindung

Die Stromnetzbetreiber im Osten Deutschland üben den Schulterschluss. Sie setzen damit in der Branche ein Zeichen. Denn die Kooperation der Netzbetreiber funktioniert nicht überall reibungslos.

Berlin Wenn man in diesen Tagen auf das Verhältnis von Übertragungsnetzbetreibern und Verteilnetzbetreibern zu sprechen kommt, entstehen rasch kontroverse Debatten. Die vier Übertragungsnetzbetreiber in Deutschland (50Hertz, Amprion, Tennet und TransnetBW) sehen sich Vorwürfen der Verteilnetzbetreiber ausgesetzt. Die rund 900 Betreiber der lokalen Verteilnetzen fühlen sich von den vier großen Übertragungsnetzbetreibern gegängelt. Sie rufen daher den Gesetzgeber um Hilfe.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Netzbetreiber im Osten - Harmonische Verbindung

Serviceangebote