Neuer Finanzminister gesucht Wer wird Schäubles Nachfolger?

In gleich vier Parteien kann man sich Hoffnungen auf die Schäuble-Nachfolge machen. Die Liste möglicher Finanzminister ist lang. Es finden sich alte Bekannte und neue Hoffnungen darauf.
25 Kommentare
Der Noch-Finanzminister braucht einen Nachfolger. Quelle: Reuters
Wolfgang Schäuble

Der Noch-Finanzminister braucht einen Nachfolger.

(Foto: Reuters)

Berlin/DüsseldorfNun ist es offiziell: Wolfgang Schäuble soll Bundestagspräsident werden und damit das Finanzministerium frei machen. Schäuble hätte es wohl gerne behalten, aber seine Aussichten darauf waren schwach. Das liegt vor allem daran, dass in einer Jamaika-Koalition die Kabinettsposten unter gleich vier Parteien aufgeteilt werden müssen. Und Schäuble trug mit seiner Amtsführung dazu bei, dass das Finanzministerium mittlerweile als das vielleicht wichtigste Ministerium gilt. Sich von einem Özdemir oder einem Lindner aus diesem Amt drängen zu lassen – das wollte Schäuble wohl nicht erleben. Darum nahm er das Angebot an, in das formal höhere, aber mit weniger Macht verbundene Amt des Bundestagspräsidenten zu wechseln.

Nun werden sich in den beteiligten Parteien, CDU, CSU, FDP und Grüne, einige fragen, ob sie vielleicht für das hohe Amt geeignet wären. Wer auch immer es wird, er oder sie sollte nicht nur komplexe Zahlenwerke überblicken können – es geht in diesem Amt vor allem auch um Führungsstärke und Durchsetzungsfähigkeit.

„Ihm wird jeder Posten zugetraut“ – Schäuble soll Bundestagspräsident werden

Ein Jungstar von der CDU?

Dass die Union das Finanzministerium wieder besetzen wird, erscheint derzeit unwahrscheinlich – auch wenn es in der CDU sicher einige gäbe, die sich den Job vorstellen könnten. Thomas de Maizière könnte damit für vier Jahre Innenpolitik im Dienste der Kanzlerin belohnt werden. Ursula von der Leyen könnte aus der Karriere-Sackgasse Verteidigungsministerium geholt werden. Und dann wäre da noch Ralph Brinkhaus, Fraktionsvize für Finanzen, der hohe Anerkennung genießt und durchaus aufsteigen könnte.

Wenn es nach ihm selbst geht, würde wohl auch Jens Spahn eine Rolle spielen, der bislang Staatssekretär in diesem Ministerium ist. Er hat sich im Wahlkampf als Führungsfigur des konservativen CDU-Flügels positioniert. Vielleicht sieht Merkel die Notwendigkeit, ihn stärker einzubinden. Außerdem kann er auf den Rat und auf die Rückendeckung Schäubles zählen. In jedem Fall wäre er ein Kopf der Erneuerung. Spahn ist erst 37 Jahre alt.

CSU hat andere Prioritäten

In der CSU-Führungsriege drängt sich bisher kein Kandidat auf. Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann hat den Einzug in den Bundesstag verpasst und könnte vielleicht gar in München bleiben. Auch Alexander Dobrindt, der jetzt vom Bundesverkehrsministerium an die Spitze der CSU-Landesgruppe wechselt, ist wohl eher kein Kandidat. Je nachdem, wie der Machtkampf innerhalb der CSU abläuft, könnte aber auch Bayerns Finanzminister Markus Söder in die Bundesregierung aufsteigen.

Das sind die Kandidaten der FDP und Grünen
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Neuer Finanzminister gesucht - Wer wird Schäubles Nachfolger?

25 Kommentare zu "Neuer Finanzminister gesucht: Wer wird Schäubles Nachfolger?"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Herr Günther Heck28.09.2017, 16:03 Uhr
    Herr Forstmeier,

    hatte ich schon vor den wahlen geschrieben. Cem Außenmionister und Kartrin Finanzministerin. Da wird aber eher der FDP-Mann Lindner.

    Dann wäre so ein Umweltpöstchen auch net schlecht. besonders für die Pension für die Dame mit dem abgebrochenen Studium der Theologie.

    Da wäre ja jeder Chemiker besser für das Umweltministerium!

    Berlin, arm. Ja, es darf in Zukunft auch bestimmt noch etwas mehr sein. Wetten?

    --------------------------

    Wo kaufen Sie nur Ihre Malbücher ??? :-)))

    Ich kaufte erst einen Wunderschönen Malbuch im Fachhandel, nicht beim Discounter !

    Dort male ich den Herr Horst SEEHOFER ALS BUNDESKANZLER !!!

    EHEPAAR ZU GUTTENBERG als DEUTSCHES AUßENMINISTER EHEPAAR !!!

    Und die AFD Seiten habe ich aus dem Malbuch heraus gerissen und gleich verbrannt !!!

    ===>>> Und Plötzlich gab es ein Wunder, weil auf der Vorderseite des Malbuches und auf der Rückseite jedesmal " DIE SONNE GANZ HELL UND GLÜCKLICH ÜBER GANZ DEUTSCHLAND SICH FREUT und dazu über 80 Millionen Deutsche Wähler wieder Motivierter als je zuvor Ihren Alltag mit voller Kraft angehen ! "

    Das Malbuch kann ich nur Empfehlen, kostet nur bei der nächsten Wahl seinen Wahl bei der CSU & SEEHOFER zu entscheiden und sich dafür zu entscheiden ! :-)))

    Malbuch wurde sogar in der EU hergestellt und nicht in CHINA !!!!!
    :-)))

  • NEUER FINANZMINISTER GESUCHT
    Wer wird Schäubles Nachfolger?
    von:
    Daniel DelhaesDana HeideChristoph HerwartzBarbara GillmannMartin Greive
    Datum:
    28.09.2017 10:27 Uhr
    In gleich vier Parteien kann man sich Hoffnungen auf die Schäuble-Nachfolge machen. Die Liste möglicher Finanzminister ist lang. Es finden sich alte Bekannte und neue Hoffnungen darauf.

    -------------------------

    Auf jedem Fall ein Deutscher ! :-)))

    Und MACRON MUSS EINE KLARE ABSAGE EUROPAS ERHALTEN ÜBER EINEN GEMEINSAMEN EU-FINANZMINISTER !!!

    MACRON IST BANKER !!! Er will jetzt seine Position nur Mißbrauchen um die EU zu Schulden zu verallgemeinern !!! DAS DARF NIEMALS IN EUROPA GESCHEHEN !!!

    Die Europäische Union und Ihre Politischen Tagen sind gezählt, die Sanduhr ist bald abgelaufen, und wir hätten dann die Schulden alle gleichmäßig zu bezahlen was die anderen gegessen haben !!!

    NEIN ZU MACRON seinem EU-Finanzminister-Wahnsinn !!!

  • Herr Forstmeier,

    hatte ich schon vor den wahlen geschrieben. Cem Außenmionister und Kartrin Finanzministerin. Da wird aber eher der FDP-Mann Lindner.

    Dann wäre so ein Umweltpöstchen auch net schlecht. besonders für die Pension für die Dame mit dem abgebrochenen Studium der Theologie.

    Da wäre ja jeder Chemiker besser für das Umweltministerium!

    Berlin, arm. Ja, es darf in Zukunft auch bestimmt noch etwas mehr sein. Wetten?

  • Wie dumm sind eigentlcih die Deutschen?

    Oder liegt es nur an der dummen Ossi-Bagage?

    Wieso haben wir Wessis das verdient?

  • Sarah Wagenknecht und Kipping wären prädestiniert. Sie würden die Masse bestimmt solidarisch umverteilen, wetten?

    Und die Arbeit auch?

    In Berlin scheint das wohl nun zu klappen mit den Rot-Rot-Grünen, oder?

  • @ Heinz Keizer28.09.2017, 12:06 Uhr

    Die ersten beiden Punkte sind einfach.

    Die beiden folgenden sind machbar.

    Der letze ist unmöglich...... ;-)

  • @Florian Forstmaier 28.09.2017, 12:17 Uhr

    Cem Özdemir als Außenminister: gerne, dann kann er gegenüber ErdoGOTT weiterhin soviel Rückgrat beweisen wie bisher (ohne Ironie!)

    Cem Özdemir als Finanzminister: um Gottes Willen: nein! Kein ggrüner Volksenteigner in diesem Ressort!

  • Herr Bihari Sharan - 28.09.2017, 13:42 Uhr

    Ich befürchte, ihre Wünsche werden nicht erhört werden.
    Damit Europa/Brüssel leichteres Spielt hat, muss jemand ohne Vorkenntnisse her.
    Am besten nehmen sie die vdL, die kann alles machen, jedes Ministerium bekleiden und ohne Ergebnisse wieder abgeben.


  • ***Möge Dr. Schäuble weiterhin Finanzminister bleiben***

    "... damit das Finanzministerium frei machen. "

    Ich hoffe inständig, dass dies eine Zeitungsente ist oder wenn nicht, dass diese dann eklatante Fehlentscheidung korrigiert wird . Die Verantwortlichen jedweder bürgerlichen Partei handeln gegen die Interessen Deutschlands, wenn sie in diesen krisenschwangeren Zeiten nicht die mit weitem, weitem Abstand kompeteste, erfahrenste, ... Persönlichkeit mit diesem so für Deutschlands Zukunft schicksalträchtigen Amt betrauen.

    Was für ein Volk setzt in diesem schwierigen Fahrwasser seine zweite oder dritte Garde ans Steuer? Die Politiker der hier verhandelnden Parteien tuen gut daran, ihre Partikulainteressen zurückstellen!

    ---
    Hier noch ein Verweis auf meinem Kommentar von vor 10 Tagen zu diesem Thema.

    ***Möge Dr. Schäuble weiterhin Finanzminister bleiben***

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/bundestagswahl/alle-schlagzeilen/bundestagswahl-fdp-spekuliert-auf-das-finanzministerium/v_detail_tab_comments/20341002.html?pageNumber=0&ajaxelementid=%23hcf-add-comment-id

  • Ja, erst muss man Schäuble wegloben, damit man die Posten verteilen kann.

    Ausnahmsweise hoffe ich, dass die FDP den Finanzminister stellt.
    Damit gibt's dann wenigstens keinen EU-Finanzminister und das Geld wird nicht ganz so schnell nach Europa verschleudert.

    Es wird eh schon schlimm genug, Merkel sieht ja keinen Änderungsbedarf an ihrer Politik, Altersstarrsinn oder Lernresistenz, das ist der Untergang.
    Kein einziges Problem wurde in den letzten 12 Jahren gelöst, alles nur verschleppt.
    In 4 Jahren wird kommen, was keiner will, aber wohl notwendig ist.

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%