Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Neues Buch von Marcel Fratzscher Wohlstand für wenige

Top-Ökonom Marcel Fratzscher beklagt in seinem neuen Buch „Verteilungskampf“ die wachsende Ungleichheit in Deutschland. Arm bleibe Arm und Reich bleibe Reich. Dadurch würden sich auch die Wachstumsaussichten verschlechtern.
„Deutschlands Soziale Marktwirtschaft existiert nicht mehr“. Quelle: Reuters
Marcel Fratzscher, Chef des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) stellt sein neuen Buch vor

„Deutschlands Soziale Marktwirtschaft existiert nicht mehr“.

(Foto: Reuters)

Berlin Marcel Fratzscher hat schon einmal bewiesen, dass er als Ökonom die Politik bewegen kann: Nachdem der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) in seinem Buch „Die Deutschland-Illusion“ vor Wohlstandsverlusten durch mangelnde Investitionen gewarnt hatte, berief ihn Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) zum Leiter einer Kommission: Diese entwickelte einen Investitionsplan für Deutschland, aus dem, wenn auch abgespeckt, ein Investitionspaket des Bundes wurde.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Der Handelsblatt Expertencall