Neues Gesetz gegen Bürokratie Entlastung für die Kleinen

Das Kabinett hat ein neues Gesetz verabschiedet, das vor allem Kleinbetriebe von unnötiger Bürokratie befreien soll. Wie die Pläne von Sigmar Gabriel aussehen und was die Wirtschaft dazu sagt.
Unnötige Bürokratie kostet Zeit, Geld und Nerven. Quelle: Photodisc/Getty Images
Handwerker bei der Arbeit

Unnötige Bürokratie kostet Zeit, Geld und Nerven.

(Foto: Photodisc/Getty Images)

Mit Erfolgsmeldungen konnte Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) zuletzt eher selten glänzen – Edeka/Tengelmann oder der Streit über TTIP beherrschten die Schlagzeilen. Ganz anders nach der Kabinettssitzung am Mittwoch, die der Vizekanzler in Vertretung der urlaubenden Regierungschefin leitete: „Unnötige Bürokratie kostet Bürgern und Unternehmen Zeit, Geld und Nerven und kann für unsere Wirtschaft zu einem echten Wettbewerbsnachteil werden“, ließ Gabriel danach verlauten. Da sei es doch ein echter Erfolg, dass die Regierung die Unternehmen in dieser Legislaturperiode um mehr als zwei Milliarden Euro im Jahr entlaste.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Neues Gesetz gegen Bürokratie - Entlastung für die Kleinen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%