Neues IT-Gesetz Bundesregierung will IT-Sicherheit stärken

Auf der CeBIT stellten Minister die digital Agenda auf: In Abstimmung mit der Industrie will die Bundesregierung ein neues IT-Sicherheitsgesetz erarbeiten und den deutschlandweiten Breitbandausbau forcieren.
1 Kommentar
Die Bundesregierung will die IT-Sicherheit verbessern und einen Gesetzesentwurf erarbeiten Quelle: dpa

Die Bundesregierung will die IT-Sicherheit verbessern und einen Gesetzesentwurf erarbeiten

(Foto: dpa)

HamburgDie Bundesregierung will noch in diesem in Abstimmung mit der Industrie einen ersten Entwurf für ein IT-Sicherheitsgesetz auf den Weg bringen. Das sagte Bundesinnenminister Thomas De Maizière am Montag auf der CeBIT in Hannover. Gemeinsam mit Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) und Infrastrukturminister Alexander Dobrindt (CSU) stellte er auf der Computermesse die digitale Agenda der Bundesregierung vor.

Sie legt deren IT-Arbeitsprogramm bis zum Ende der Legislaturperiode fest und sieht unter anderem den flächendeckenden Breitbandausbau von 50 Mbit/s bis 2018 vor.

  • dpa
Startseite

1 Kommentar zu "Neues IT-Gesetz: Bundesregierung will IT-Sicherheit stärken"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Die Worte hör ich wohl - allein mir fehlt der Glaube.
    Nach den bisherigen Reaktionen ist Skepsis mehr als nur sinnvoll.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%