Norbert Walter-Borjans zu Steueroasen „Wie ein Hase-und-Igel-Spiel“

NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans spricht im Interview über Panama Papers, Steueroasen und Briefkastenfirmen. Er fordert eine engere Abstimmung der Wirtschaftsnationen im Kampf gegen kriminelle Geldflüsse.
„Leider ist es immer wieder das Problem, dass der Rechtsstaat oft viel Zeit braucht, Lücken zu schließen und Ermittlungen voranzutreiben.“ Quelle: dpa
Norbert Walter-Borjans

„Leider ist es immer wieder das Problem, dass der Rechtsstaat oft viel Zeit braucht, Lücken zu schließen und Ermittlungen voranzutreiben.“

(Foto: dpa)

Norbert Walter-Borjans (SPD) hat als erster Landesfinanzminister Daten-CDs mit Konteninformationen aus der Schweiz und Liechtenstein von Informanten aufgekauft und die NRW-Steuerfahnder gezielt an die Aufarbeitung der Daten gesetzt. Das Handelsblatt erreichte ihn in Tokio, wo er sich neue Anregungen für den Kampf gegen Steuervermeidung holt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Norbert Walter-Borjans zu Steueroasen - „Wie ein Hase-und-Igel-Spiel“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%