Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Parteienlandschaft vor dem Wandel Die Republik wird bunter werden

Die drei Landtagswahlen am Sonntag dürften so etwas wie einen Vorgeschmack liefern: 2017 könnten sieben Parteien im Deutschen Bundestag sitzen. Wer in diesem Fall die Gewinner und wer die Verlierer wären. Eine Analyse.
Das Rednerpult im Plenarsaal in Berlin. Quelle: dpa
Deutscher Bundestag

Das Rednerpult im Plenarsaal in Berlin.

(Foto: dpa)

Berlin Die Amerikaner sprechen im Vorwahlkampf vom „Super Tuesday“. In Deutschland gibt es an diesem Wochenende den „Super Sonntag“. Die Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt gelten als kleine Bundestagswahl. Der Ausgang ist offen. Doch schon jetzt zeichnet sich ab: In allen drei Landtagen könnten künftig jeweils sechs Parteien sitzen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Der Handelsblatt Expertencall

Mehr zu: Parteienlandschaft vor dem Wandel - Die Republik wird bunter werden