„Plump, dumm und verantwortungslos“ Wirbel um Selbstjustiz-Aufruf der AfD-Jugend

Wirbel um die Jugendorganisation der AfD: Der Parteinachwuchs ruft auf einem Plakat indirekt zur Selbstjustiz auf. Die Polizeigewerkschaft ist empört. Brandenburgs Justizminister schaltete die Staatsanwaltschaft ein.
Update: 15.05.2014 - 17:38 Uhr 50 Kommentare
Umstrittenes AfD-Plakat auf der Facebook-Seite der Jugendorganisation (Screenshot HB).

Umstrittenes AfD-Plakat auf der Facebook-Seite der Jugendorganisation (Screenshot HB).

BerlinEin Aufruf der Jugendorganisation der eurokritischen Partei Alternative für Deutschland (AfD) auf ihrer Facebook-Seite, wonach Selbstjustiz „die neue Polizei“ sei, sorgt für Empörung bei der Deutschen Polizeigewerkschaft. „Diese Aktion der AfD-Jugendorganisation ist plump, dumm und verantwortungslos“, sagte Verbandschef Rainer Wendt Handelsblatt Online. Deshalb sei die Reaktion des brandenburgischen Justizministers Helmuth Markov (Linke) „sehr verständlich, unabhängig davon, zu welchem die Prüfung der Staatsanwaltschaft führt“.

Wendt forderte den Bundesvorstand der AfD auf, mit seiner Jugendorganisation „ernsthaft“ über die Wirkung solcher Aktionen zu sprechen. „Jugend ist jedenfalls kein Privileg für derartigen gefährlichen Unfug.“

Die Junge Alternative für Deutschland betreibt auf Facebook intensiv Wahlkampf und hatte vor drei Tagen gepostet: „Wenn der Staat seine Aufgaben nicht wahrnimmt, werden es andere tun“ und „Kriminalität härter angehen!“. Auf einem Plakat ist eine Frau zu sehen, die mit zwei Pistolen feuert. Justizminister Markov erklärte dazu am Donnerstag im Landtag in Potsdam, er habe die Staatsanwaltschaft beauftragt zu prüfen, ob eine Straftat vorliege.

Die Junge Alternative für Deutschland betreibt auf Facebook intensiv Wahlkampf und hatte vor drei Tagen gepostet: „Wenn der Staat seine Aufgaben nicht wahrnimmt, werden es andere tun“ und „Kriminalität härter angehen!“. Auf einem Plakat ist eine Frau zu sehen, die mit zwei Pistolen feuert. Justizminister Markov erklärte dazu am Donnerstag im Landtag in Potsdam, er habe die Staatsanwaltschaft beauftragt zu prüfen, ob eine Straftat vorliege.

Bundes-AfD nennt Plakataktion „dumm und überflüssig“
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: „Plump, dumm und verantwortungslos“ - Wirbel um Selbstjustiz-Aufruf der AfD-Jugend

50 Kommentare zu "„Plump, dumm und verantwortungslos“: Wirbel um Selbstjustiz-Aufruf der AfD-Jugend"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Der "aufgeklärte" Deutsche, der mit 2/3-Mehrheit die große Enteignungs-Koalition in der Transferunion der EU-Pleitegeier gewählt hat, findet natürlich die Wünsche der Euro-Gegner an den Staat, für die Sicherheit seiner Bürger zu sorgen, lachhaft.

    In meinem Wohngebiet im Stadteil Frankfurt-Niederrad werden massenhaft den Frauen die Handtaschen entrissen, in jedem 3.Haushalt wird eingebrochen, unter fast jeder Fußmatte liegen kleine Rauschgiftpäckchen, Zigaretten-Automaten werden mit Propangas gesprengt usw.

    Selbstverständlich ist das Teil unserer grün-roten Willkommenskultur, das wir das auszuhalten haben, denn damit können wir einen kleinen Teil unserer Adolf-Erbschuld abtragen.

    Ich selbst bin auch AfD-Sympathisant und damit auch selbstverständlich ein theoretischer Waffen-Narr.
    Deswegen begleite ich abends meine Frau mit einem Baseball-Schläger aus Flugzeug-Aluminium.
    Nur zur Ausübung meines Sportes selbstverständlich.

    Ein Polizei-Beamter, bei dem ich nach einem vereitelten Überfall auf meine Frau, eine Anzeige erstatten wollte, wies mich darauf hin, dass das Mitführen von Baseball-Schlägern zum Zwecke der Angriffs-Abwehr selbstverständlich verboten wäre und ich bei der Verletzung eines Angreifers mit ernsten Folgen zu rechnen hätte.

    Womit der dunkelhäutige Handtaschenräuber zu rechnen hätte, habe ich nicht erfahren.

    Wahrscheinlich kann er sich im Kirchen-Asyl seiner Abschiebung entziehen.

  • @Dermaddin
    Du kannst doch machen was du willst und brauchst dich nicht vor uns rechtfertigen.
    Wenn du lieber eine "Hamster" Partei wählen willst, dann wähle diese und wenn du nichts wählen willst, dann interessiert das auch keinen.

  • Es ist immer wieder erstaunlich welchen Reflex "AFD" in einer Überschrift hier auslöst!
    Ich hatte zwischenzeitlich mit dem Gedanken gespielt AfD zu wählen. Allerdings scheint die Wählerschaft nur aus Redneck's, Rassisten, Waffennarren und Verschwörungstheoretikern zu bestehen. Insofern werde ich meine Stimme dieser Partei verweigern!

  • Hat die Justiz, Polizei nicht selbst Schuld? Wer schuf in Deutschland rechtsfreie Räume? Wer schützt Ausländer? Warum belügen die Justizminister, Politiker die Bürger vorsätzlich. In Grenzgebieten keine Steigerung der Kriminalität und die Statistik sagt genau das Gegenteil: Steigerung "100%"!

  • Die Angst vor der AfD muss riesengroß sein, wenn man jetzt sogar schon die Staatsanwaltschaft instrumentalisiert.

    Die Polizei hat nichts mehr unter Kontrolle.
    Und die Gewerkschaft der Polizei bringt das immer wieder auch deutlich zum Ausdruck.

    Neben der "offiziellen" Justiz in Deutschland existieren offensichtlich bereits diverse "private" Gerichtsbarkeiten aus dem muslimischen Millieu oder anderer Art.

    Das Gewaltmonopol unseres Staates zerfällt.
    Und nichts anderes hat hier dieses Plakat angeprangert.
    Gut so.

    Und besser als sinnfreies Blabla wie "Europa neu denken" oder "Mutti" auf jedem Plakat, obwohl diese garnicht zur Wahl steht.

    Ein solches Plakat entlarvt die Inhaltslosigkeit der etablierten Politik. Und davor haben die sattgefressenen Hofschranzen enorme Angst.

    Bisher war ich noch im Zweifel am 25. Mai AfD zu wählen.
    Nachdem ich sehe, wie hier gegen eine demokratische Partei vorgegangen wird, um sie zu diffamieren und mundtot zu machen, muß ich sagen:

    Jetzt am 25. Mai AfD wählen. Es gibt keine Alternative mehr zur AfD.

  • Jeder, der wenigstens über einen Funken Verstand verfügt, sieht sofort, dass dieses Plakat sich genau GEGEN Selbstjustiz wendet.
    Wer hier einen anderen Eindruck vermitteln will, ist entweder stockdumm oder lügt.
    Wer ist dieser Rainer Wendt von der Polizeigewerkschaft? Wie konnte der an so einen Posten gelangen?

  • Haben die meisten hier eigentlich eine Ahnung was draußen abgeht? ihr sitzt Zuhause in euren netten
    Vorstädten, wachst in behüteten Umfeldern auf und studiert BWL um Pappis Unternehmen zu übernehmen und der Rest ist Größtenteils weltfremd. Geht doch mal abends durch die Straßen der Großstädte... man sieht keine Polizei mehr, sondern nur noch rumlungernde Jugendliche welche unter Drogeneinfluss stehe


    Ja, Multikulturalismus und "kulturelle Bereicherung" lässt sich immer gut ertragen, wenn man nicht selbst davon betroffen ist.

    Das trifft auf die kulturell-linken, multikulturalistischen Qualitätsjournalisten leider zu. Die sitzen in ihrem Elfenbeinturm und schreiben zu großen Teilen wahrheitswidrigen und komplett realitätsfernen Unsinn.

  • Haben die meisten hier eigentlich eine Ahnung was draußen abgeht? ihr sitzt Zuhause in euren netten Vorstädten, wachst in behüteten Umfeldern auf und studiert BWL um Pappis Unternehmen zu übernehmen und der Rest ist Größtenteils weltfremd. Geht doch mal abends durch die Straßen der Großstädte... man sieht keine Polizei mehr, sondern nur noch rumlungernde Jugendliche welche unter Drogeneinfluss stehen - denn das ist ja heute cool einen auf Gangsta zu machen wie im Fernsehen und die ganz Coolen ziehen denen, die sich nicht wehren können die Handys oder das Geld ab. Ich hab mehrfach erlebt wie sich Massenschlägereien ergeben haben und 30 Minuten später als das Ganze vorbei war, kam die Streife an und fuhr weiter. Dies ist ein Aufruf der Jugend, dass sie sich nicht mehr sicher fühlt und Aufruf, dass endlich was getan wird seitens der Politiker! Diese sitzen ja nur in ihren gewohnten/ruhigen Kreisen wo sie rein gar nix von dem Straßenleben mitbekommen. Anstatt hier rum zu pöbeln, von wegen wie schrecklich gewaltätig diese AFD Mitglieder doch alle sind - ändert lieber was und schafft mehr Polizei ran und tut etwas gegen die Jugend-/Kriminalität.
    Ich praktiziere schon seit längerem Kampfsport um mich und mein Umfeld zu schützen und ich fände es gut wenn Menschen sich mehr um die Sicherheit ihres Umfeldes kümmern würden, anstatt einfach wegzusehen!

  • Gegen das Plakat selbst ist inhaltlich nichts auszusetzen - selbst wenn man n i c h t an der zunehmend schlechteren Sicherheitslage im Lage verzweifelt:

    Das Plakat ruft nämlich gar nicht zur Selbstjustiz auf, sondern ist viel mehr eine Warnung vor Selbstjustiz und eine Positionierung gegen Selbstjustiz.

    Aber das ist dem linken Justizminister Helmuth Malkov und den kulturell-linken Medien, sicher reichlich egal.
    Ich denke, das Plakat wird willentlich falsch interpretiert, um sich einen Anlass zu konstrurieren, der AfD die Staatsanwaltschaft an den Hals zu hetzen. Das ist eigentlich ein doppeltes Unrecht. Nicht nur dass hier ein Justiz-Minister einer für seinen Raubbau an der Polizei bekannten Regierung, seine Amtsmacht missbraucht um einer Konkurrenzpartei irgendwie zu schädigen, sondern dass er es wegen eines konstruierten Vorwands tut.

  • Um derartige angeblich rechtspopulistische Äußerungen kümmert sich die staatsanwaltschaft - um viele andere nicht.es ist auch wahr, dass die polizeilichen ermittlungen oft von bürokratie überdeckt werden, sodaß zu wenig ermittelt und zuviel protokolliert wird, was dann aus datenschutzgründen zurückgehalten wird. bei schlimmen vorkommnissen herrsch für einen augenblick aktivismus, der aber schnell wieder verschwindet. außerdem macht sich in deutschland - aus welchen gründen auch immer- eine mentalität breit, wie kann ich das problem wegschieben und meine unzuständigkeit ( nichtstun) am besten begründen.

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%