Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Politbarometer FDP wieder bei fünf Prozent

72 Tage vor der Bundestagswahl zeigt die Tendenz in den FDP-Umfragen wieder nach oben. Mit knapp fünf Prozent würden die Liberalen wieder in den Bundestag einziehen. Auch Peer Steinbrück kann Boden gut machen.
12.07.2013 - 13:47 Uhr 30 Kommentare
Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler kann mit seiner FDP wieder auf einen positiven Ausgang der Bundestagswahl hoffen. Quelle: dpa

Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler kann mit seiner FDP wieder auf einen positiven Ausgang der Bundestagswahl hoffen.

(Foto: dpa)

Berlin Die FDP kann sich nach einer Umfrage wieder größere Hoffnung auf einen Wiedereinzug in den Bundestag machen. Im ZDF-„Politbarometer“ legen die Liberalen einen Punkt zu und erreichen in dieser Befragung erstmals nach fast einem Jahr 5 Prozent, wie das ZDF am Freitag mitteilte. CDU und CSU verlieren nach ihrem Hoch im Juni zwei Punkte und kommen nun auf 41 Prozent. Die SPD bleibt bei 26 Prozent, die Grünen liegen unverändert bei 13 Prozent. Die Linke verbessert sich um einen Punkt auf 7 Prozent.

Damit kämen sowohl die jetzige schwarz-gelbe Koalition als auch die Oppositionsparteien von SPD, Grünen und Linke auf jeweils 46 Prozent. Die eurokritische Alternative für Deutschland erreicht in der Sonntagsfrage unverändert 3 Prozent, sonstige Parteien kommen weiterhin auf zusammen 5 Prozent.

Bei der Kanzlerfrage kann SPD-Herausforderer Peer Steinbrück der Umfrage zufolge leicht Boden gut machen. Ihn wünschen sich 29 Prozent als Regierungschef, während 62 Prozent Amtsinhaberin Angela Merkel bevorzugen. Ende Juni hatte die Kanzlerin mit 65 zu 27 Prozent vor Steinbrück gelegen.

Ausschlaggebend für die Wahlentscheidung am 22. September ist allerdings für 57 Prozent, welche Parteien die Regierung bilden werden. Für 35 Prozent ist wichtiger, wer Kanzler wird.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Favorisiertes Regierungsbündnis ist demnach eine große Koalition, die 52 Prozent der Wahlberechtigten gut fänden. Eine von SPD und Grünen angestrebte rot-grüne Koalition trifft auf eine Zustimmung von 39 Prozent, eine Fortsetzung von Schwarz-Gelb begrüßen 32 Prozent.

    Die Forschungsgruppe Wahlen befragte vom 9. bis 11. Juli 1338 Wahlberechtigte. Sie gibt den Fehlerbereich ihrer Umfrage mit plus/minus zwei bis drei Prozentpunkten an.

    • dpa
    Startseite
    Mehr zu: Politbarometer - FDP wieder bei fünf Prozent
    30 Kommentare zu "Politbarometer: FDP wieder bei fünf Prozent"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • "FDP wieder bei fünf Prozent"

      Totgesagte leben umso länger!

    • @zuendorf: das schien sein (Moellenkamps) ausgelebter Wochenenderguss gewesen zu sein.

    • Das kann/darf doch nicht sein!
      Damit reduzieren sich die Chanchen von rot-rot-grün, an die ReGIERung zu kommen drastisch. Hatten sie noch vorher davon geträumt, gehen ihre Chanchen jetzt gegen Null.
      Was wird jetzt aus der rot-rot-grünen "Steuererhöhungs-Orgie"?

    • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte achten Sie auf unsere Netiquette: „Nicht persönlich werden“ http://www.handelsblatt.com/netiquette

    • Wenn man die Kommentare liest die hier so kursieren glaub ich langsam dass wir tatsächlich die Regierung haben die wir verdienen....armes Deutschland

    • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte achten Sie auf unsere Netiquette: „Nicht persönlich werden“ http://www.handelsblatt.com/netiquette

    • Gucks du klickst du

      Habe gerade auch mal geguckt und geklickt. Jetzt hat die AfD wieder zwei Stimmen mehr. Letzter Stand 11426. Und wenn meine Frau nach Hause kommt, klicken wir nochmal. Das schaffen wir. Bis zur Wahl hat die AfD 12000 Stimmen und dann übernehmen wir die Republik. Kurze Frage noch, komme ich jetzt in Fernsehen?

    • Im Kölner Phantasialand hat man jetzt einen Bunker nur für AfD-Anhänger errichtet. Bei Marschmusik kann man an einer Leinwand noch einmal die Wochenschauberichte des Führers bewundern und anschließend richtet die neue deutsche geistige Elite (Lucke, Starbatty, Henkel, Hankel)per Videobotschaft noch Grußworte an die zahlenden Gäste. Übrigens der Eintritt kostet 10 Deutsche Mark.

    • Eddie:
      Lassen Sie doch einfach Ihren hirnlosen Mist weg. Sie sind krank und sollten zum Tierarzt gehen.

    • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte achten Sie auf unsere Netiquette: „Nicht persönlich werden“ http://www.handelsblatt.com/netiquette

    Alle Kommentare lesen
    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%