Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Post Neue Warnstreiks ab Dienstag

Nicht nur Lokführer und Erzieher, auch Angestellte der Post kämpfen derzeit um bessere Arbeitsbedingungen. Bereits am Dienstag könnte es bei der Post zu neuen Warnstreiks kommen – allerdings mit geringeren Auswirkungen.
1 Kommentar
Die Auswirkungen eines Streiks bei der Post halten sich in Grenzen. Quelle: dpa
Deutsche Post

Die Auswirkungen eines Streiks bei der Post halten sich in Grenzen.

(Foto: dpa)

Bonn/Berlin Im Tarifkonflikt um kürzere Arbeitszeiten bei der Post könnte es schon an diesem Dienstag neue Warnstreiks geben. Das kündigte die Gewerkschaft Verdi am Montag an, ohne weitere Details zu nennen. Die vierte Tarifrunde war am Samstag ergebnislos abgebrochen worden.

Die Auswirkungen möglicher neuer Streiks dürften sich laut Post aber in Grenzen halten. Die Gewerkschaft fordert eine Arbeitszeitverkürzung von 38,5 auf 36 Stunden bei vollem Lohnausgleich. Die nächste Verhandlungsrunde findet am 20. und 21. Mai in Königswinter bei Bonn statt.

  • dpa
Startseite

1 Kommentar zu "Post: Neue Warnstreiks ab Dienstag"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Wir streiken!
    -----------
    ■ Ihre "freundliche" GDL
    ■ Ihre "freundliche" VC
    ■ Ihre "freundliche" UFO
    ■ Ihre "freundliche" Ver.di
    ■ Ihr "freundlicher" Marburger Bund
    ■ Ihre "freundliche" EVG
    ■ Ihre "freundliche" GDP
    ■ Ihr "freundlicher" Sicherheitsdienst