Qualifizierung der Beschäftigten IG Metall unterstützt Heils Reformplan für Arbeitnehmer

IG-Metall-Chef Hofmann spricht sich mit Blick auf die Digitalisierung für das Vorhaben des Arbeitsministers aus. Er fordert gar eine Gesamtstrategie.
Kommentieren
„Es ist richtig, dass Hubertus Heil die Qualifizierung der Beschäftigten in den Mittelpunkt stellt“, sagte IG-Metall-Chef Jörg Hofman. Quelle: dpa
Hubertus Heil

„Es ist richtig, dass Hubertus Heil die Qualifizierung der Beschäftigten in den Mittelpunkt stellt“, sagte IG-Metall-Chef Jörg Hofman.

(Foto: dpa)

BerlinArbeitsminister Hubertus Heil (SPD) bekommt bei seinem umstrittenen Reformplan zugunsten von Arbeitnehmern Unterstützung von der IG Metall. „Es ist richtig, dass Hubertus Heil die Qualifizierung der Beschäftigten in den Mittelpunkt stellt“, sagte IG-Metall-Chef Jörg Hofmann der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.

Heil will das Arbeitslosengeld auf mehr Menschen ausweiten und in einer „Qualifizierungsoffensive“ Weiterbildung deutlich stärker fördern. Die Union hatte sich kritisch bis ablehnend zu Heils Ankündigung geäußert.

Hofmann sagte mit Blick auf die Digitalisierung, nur mit Qualifizierungsangeboten für alle Beschäftigten werde es gelingen, sicher durch die Transformation zu kommen. „Die Vorschläge des Bundesarbeitsministers sind dazu zentrale Puzzlestücke, da viel mehr Menschen als bisher notwendige Ansprüche erhalten“, so Hofmann.

„Um das Bild zu komplettieren, müssen dringend weitere folgen.“ Nötig sei eine Gesamtstrategie, die von allen Akteuren erarbeitet werde, die die wirtschaftliche Transformation gestalten wollten.

Der Gewerkschaftsvorsitzende forderte, dabei bestehende Stärken auszubauen. „Dazu gehört das Recht auf Weiterbildung, das Betriebsräte zukünftig verbindlich einfordern können.“

Hinsichtlich geplanter Beitragssenkungen mahnt die IG Metall zur Zurückhaltung. „Die Bundesagentur für Arbeit braucht die notwendigen Mittel, um zielgerichtet und flächendeckend fördern zu können“, sagte Vorstandsmitglied Hans-Jürgen Urban der dpa. „Eine investive Arbeitsmarktpolitik zur Bewältigung der Transformation muss Vorrang vor überstürzten Beitragssenkungen haben.“

Den Arbeitslosenbeitrag will Heil zum 1. Januar 2019 um 0,3 Punkte auf 2,7 Prozent senken, aber nicht wie teils von der Union gefordert um 0,5 Punkte.

Trend geht weiter – Arbeitslosenzahl sinkt auf Wiedervereinigungstief

  • dpa
Startseite

Mehr zu: Qualifizierung der Beschäftigten - IG Metall unterstützt Heils Reformplan für Arbeitnehmer

0 Kommentare zu "Qualifizierung der Beschäftigten: IG Metall unterstützt Heils Reformplan für Arbeitnehmer"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%