Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Reaktion auf Schröders Regierungserklärung Keitel: Jetzt müssen Taten folgen

Die Regierungserklärung zeigt den Willen zu Reformen - jetzt müssen Taten folgen. Das Programm zinsverbilligter Kredite ist sicherlich ein erster Schritt in die richtige Richtung. Als substanziellen Beitrag erwarten wir jedoch, dass die Bundesregierung das Instrument der Public Private Partnership zur Finanzierung und Ausführung öffentlicher Infrastrukturprojekte endlich umsetzt.
  • Hans-Peter Keitel (Vorstandsvorsitzender der Hochtief AG)

Mit dem Einsatz des zur Verfügung stehenden privaten Kapitals sichern wir nachhaltig Arbeitsplätze und können viele Probleme der öffentlichen Hand auf einmal lösen. - Die Bauwirtschaft steht Gewehr bei Fuß, um an zentraler Stelle Verantwortung zu übernehmen. Alleine HOCHTIEF ist derzeit an über 700 km Mautstrassen außerhalb unseres Landes beteiligt.

Wenn die Regierung dann noch bereit wäre, sich von der falschen Idee der Mindestbesteuerung zu verabschieden, würde sie unserer Branche und der Wirtschaft insgesamt einen viel deutlicheren Impuls geben.

Startseite
Serviceangebote