Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Reformen in Italien Schäuble drängt auf Montis Reformprogramm

Finanzminister Schäuble stärkt der italienischen Regierung Monti im Kampf gegen die Schuldenkrise den Rücken. Ihr ambitioniertes Reformprogramm droht zu scheitern.
13.06.2012 - 08:40 Uhr Kommentieren
Finanzminister Schäuble (links) im Gespräch mit Italiens Premierminister Monti: „Italien ist auf dem richtigen Weg“ Quelle: dapd

Finanzminister Schäuble (links) im Gespräch mit Italiens Premierminister Monti: „Italien ist auf dem richtigen Weg“

(Foto: dapd)

Mailand Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat dem italienischen Regierungschef Mario Monti in der Schuldenkrise den Rücken gestärkt. Schäuble sagte der italienischen Zeitung "La Stampa" vom Mittwoch, Italien müsse zwar die von Monti angeschobenen Reformen umsetzen, um nicht das nächste Land zu werden, dass von der Euro-Schuldenkrise angesteckt werde. Wenn das Land aber Montis Kurs folge, "wird es keine Risiken geben".

Auch Spanien sei auf dem richtigen Weg, sagte Schäuble. Das Land habe zwar Probleme mit seinem Bankensektor. Er sei sich aber sicher, dass Spanien diese Probleme löse.

Das hoch verschuldete Italien war zuletzt an den Finanzmärkten verstärkt als möglicher weiterer Kandidat für Hilfen aus dem Euro-Rettungsschirm gehandelt worden. Spanien hatte am Wochenende angekündigt, Milliardenhilfen seiner europäischen Partner zur Lösung seiner Bankenkrise beantragen zu wollen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    0 Kommentare zu "Reformen in Italien: Schäuble drängt auf Montis Reformprogramm"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%