Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Regelmäßige Kontrollen DIHK fordert Leistungs-Check für Lehrer

Nachdem Wirtschaftsforscher und Bildungsexperten dem deutschen Bildungssystem wiederholt gravierende Mängel bescheinigt haben, will der Deutsche Industrie- und Handelskammertag die Lehrer verstärkt in die Pflicht nehmen und plant eine regelmäßige Kontrolle ihrer Leistung.

HB BERLIN. Der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages, Ludwig Georg Braun, will die Lehrer in Deutschland in einem regelmäßigen Zeitraum einer gesonderten Beobachtung aussetzen.

„Ein regelmäßiger Leistungs-Check für Lehrer alle fünf Jahre - das sind wir unseren Kindern schuldig“, sagte der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Ludwig Georg Braun, der „Bild“-Zeitung vom Montag. „Leistung muss wieder im Mittelpunkt stehen. Mehr Leistung erreichen wir nur, wenn auch die Lehrer mitziehen. Qualität und externe Kontrolle müssen im Interesse der Kinder eine Selbstverständlichkeit sein.“

Wirtschaftsforscher und Bildungsexperten haben dem deutschen Bildungssystem wiederholt gravierende Mängel bescheinigt. Unter anderem werden klare Bildungsstandards sowie eine stärker an ihrer Leistung orientierte Bezahlung der Lehrer angemahnt. SPD und Grüne wollen die Politikfelder Innovation, Bildung und Forschung zum Schwerpunkt dieses Jahres machen.

Startseite
Serviceangebote