Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Regierungsbündnis Peer Steinbrück: „Ich glaube, dass diese große Koalition Weihnachten nicht erreichen wird“

Nach Ansicht vom Peer Steinbrück wird die Große Koalition nicht mehr lange halten. Mögliche Auslöser dafür sieht er in den bevorstehenden Landtagswahlen.
Kommentieren
SPD-Politiker Peer Steinbrück glaubt, dass die Große Koalition Weihnachten nicht erreichen wird. Quelle: dpa
Peer Steinbrück

SPD-Politiker Peer Steinbrück glaubt, dass die Große Koalition Weihnachten nicht erreichen wird.

(Foto: dpa)

BerlinDer frühere SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück ist überzeugt, dass die schwarz-rote Koalition in Berlin dieses Jahr nicht übersteht. „Ich glaube, dass diese große Koalition Weihnachten nicht erreichen wird“, sagte Steinbrück am Mittwoch in der ARD-Sendung „maischberger. die woche“.

„Ich glaube, dass im Lichte möglicher weiterer Niederlagen auch bei diesen Landtagswahlen die Dynamik innerhalb der SPD nicht mehr zu steuern ist und dann in der Tat es eine breite Meinungsbildung gibt, dass die SPD die große Koalition verlassen soll“, sagte Steinbrück mit Blick auf die im Herbst anstehenden Abstimmungen in Brandenburg, Sachsen und Thüringen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Regierungsbündnis: Peer Steinbrück: „Ich glaube, dass diese große Koalition Weihnachten nicht erreichen wird“"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote