Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Rentenkassen Rürup kritisiert Anhebung des Rentenbeitrags

Angesichts der positiven Finanzentwicklung bei den gesetzlichen Rentenkassen fordert der Vorsitzende des Sachverständigenrates, Bert Rürup, die von der Regierung für 2007 geplante Erhöhung des Rentenbeitrags zu überdenken.

BERLIN. Die vereinbarte Anhebung des Beitragssatzes von 19,5 auf 19,9 Prozent müsse "noch einmal auf den Prüfstand", sagte Rürup dem Handelsblatt. Allerdings müssten bei der Festlegung des Satzes "auch die für 2008 bereits ausgewiesene Deckungslücke von 600 Mill. Euro und die Risiken der Gesundheitsreform für die Rentenversicherung berücksichtigt werden", sagte er.

Nach Informationen des Handelsblatts lag die Schwankungsreserve der Rentenversicherungen im August mit 7,4 Milliarden Euro rund 1,5 Milliarden Euro über den Prognosen des Schätzerkreises vom Frühjahr. Grund für die positive Entwicklung sei vor allem das Anspringen der Konjunktur gewesen.

Startseite
Serviceangebote