Rentenpolitik Sozialminister Heil könnte Mütterrente Anfang 2019 erhöhen

Hubertus Heil plant Berichten zufolge zwei Rentenpakete, die eine höhere Mütterrente und die Sicherung des Renten- und Beitragsniveaus bis 2025 vorsehen.
Kommentieren
Hubertus Heil: Aktuelle News zum Bundesarbeitsminister Quelle: dpa
Hubertus Heil

Der Sozialminister hat zwei neue Rentenpakete geplant, heißt es in den Medien.

(Foto: dpa)

BerlinSozialminister Hubertus Heil (SPD) will Zeitungsberichten zufolge die Mütterrente ab 2019 erhöhen. Insgesamt seien zwei Rentenpakete geplant, meldeten die „Stuttgarter Zeitung“ und die „Stuttgarter Nachrichten“ unter Berufung auf Koalitionskreise vorab aus ihren Samstagausgaben.

Das erste Paket solle zum 1. Januar des kommenden Jahres in Kraft treten und sehe neben einer höheren Mütterrente auch eine Anhebung der Erwerbsminderungsrente und die Sicherung des Renten- und Beitragsniveaus bis 2025 vor. Das zweite Paket solle Regelungen zur geplanten Grundrente und zur Altersvorsorgepflicht für Selbständige enthalten.

Union und SPD hatten sich auf Mehrausgaben für die Rentenversicherung verständigt, die Gesamtkosten im Koalitionsvertrag aber offen gelassen. Allein die Ausweitung der Mütterrente dürfte die Rentenkassen jährlich mit mindestens 3,4 Milliarden Euro zusätzlich belasten.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Rentenpolitik: Sozialminister Heil könnte Mütterrente Anfang 2019 erhöhen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%