Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Rheinland-Pfalz Beck kündigt Bildungs-TÜV für Schulen an

Die rheinland-pfälzische Landesregierung will regelmäßige Kontrollen des Leistungsstands an den allgemeinbildenden Schulen. Geplant ist die Einführung eines "Bildungs-TÜV". Die neuen Prüfungen könnten bereits im kommenden Schuljahr beginnen.

HB WORMS. Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) sagte, bei der unvorbereiteten Einführung eines Zentralabiturs bestehe die Gefahr, dass Kinder versagten, die in ihrer Schullaufbahn nicht ausreichend gefördert worden seien. Wichtiger sei es aus seiner Sicht, regelmäßig den Leistungsstand ganzer Schulklassen zu prüfen. Dahinter stehe der Anspruch, ein bestimmtes Bildungsniveau in allen Schulen zu verwirklichen.

Der Sprecher des rheinland-pfälzischen Bildungsministeriums, Wolf-Jürgen Karle, sagte, geplant seien regelmäßige Lernstandskontrollen am Ende der Klasse acht. Ein länderübergreifender einheitlicher Leitfaden werde derzeit von einer Arbeitsgruppe der Kultusministerkonferenz erarbeitet. Die Tests würden zunächst in Deutsch und Mathematik geschrieben und könnten später auch auf die erste Fremdsprache ausgeweitet werden.

Startseite
Serviceangebote