Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Rüstung Der teure Hubschrauber-Deal

Haushälter fordern Verteidigungsministerin von der Leyen auf, die Mehrkosten bei der Anschaffung neuer Helikopter zu erklären. Künftig müsse besser mit der Industrie verhandelt werden, fordert die SPD.
Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) muss sich für die Mehrkosten bei der Anschaffung der neuen Helikopter rechtfertigen. Quelle: dpa

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) muss sich für die Mehrkosten bei der Anschaffung der neuen Helikopter rechtfertigen.

(Foto: dpa)

BerlinDen Haushältern des Bundestags bleibt nur die Wahl zwischen Pest oder Cholera. Sie können zustimmen, dass die Bundeswehr weniger Hubschrauber bekommt als ursprünglich geplant und dafür mehr Geld bezahlt. Oder sie lassen den Deal platzen – nur damit am Ende alles noch teurer wird.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Rüstung - Der teure Hubschrauber-Deal

Serviceangebote