Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Rüstung Diese sechs Dinge stehen auf der Einkaufsliste der Bundeswehr

Der neue Rüstungssekretär, Benedikt Zimmer, wird in der kommenden Legislaturperiode einiges einkaufen müssen. Ein Überblick.
Bei der deutschen Marine herrscht Mangel. Quelle: dpa
Fregatte «Augsburg»

Bei der deutschen Marine herrscht Mangel.

(Foto: dpa)

Berlin An diesem Donnerstag hat Benedikt Zimmer die Nachfolge von Rüstungsstaatssekretärin Katrin Suder im Bundesverteidigungsministerium angetreten. Der bisherige Generalleutnant steht für Kontinuität; er war bisher Abteilungsleiter Ausrüstung. Er ist der erste Militär auf dem bisher stets von Zivilisten besetzten Posten. „Die Details der Schräubchen und Rädchen hat er im Griff“, sagte Ministerin Ursula von der Leyen (CDU) bei seiner Ernennung. In dieser Legislaturperiode wird er es mit großen Beschaffungsvorhaben zu tun bekommen.

Kriegsschiffe

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Der Handelsblatt Expertencall

Mehr zu: Rüstung - Diese sechs Dinge stehen auf der Einkaufsliste der Bundeswehr