Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) bekommt von der Bundesbank weniger Euro überwiesen als angenommen. Die für den Haushalt eingeplanten 1,5 Milliarden Euro werden laut Zeitungsbericht nicht mal zur Hälfte erreicht.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Dann müssen eben die Steuern erhöht werden!
    Schäuffle hat mit 1,5Mrd€ gerechnet, es kommen aber nur 643Mio€ rein. Das ist zu wenig!
    Das Geld wird (anderswo) gebraucht!
    ■ Eurorettung
    ■ Griechenland, Zypern, Italien, Spanien, Frankreich, Banken, etc. (Wir wollen ihnen doch nicht ihr Dolce Vita verderben; das wäre "gemein"!
    ■ EFSF, ESM, ELA, EZB, Target2, LTRO, LFA, BER, S21, ...

    Jetzt muß er eben ("gezungenermaßen") die Sozialkassen plündern (das war schon immer so)! RV, KV, AV, wurden schon immer für "versicherungsfremde Leistungen" herangezogen.

  • Bordsteinkantenniveau

    Gibt’s eigentlich etwas Saublöderes als Politiker von CDU SPD GRÜNE FDP CSU LINKE?

    Das ist wirklich die schlimmste Plage!
    Die Bringer der größten Katastrophen!
    Wenn Deutschland dieses total gefährliche und verblödete Schmarotzerpack los ist, geht´s nur noch nach oben!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%