Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Schattenbericht Gefangen in der Armutsspirale

Die Schere zwischen Arm und Reich geht weiter auseinander. Um die Altersarmut zu bekämpfen, fordert die Nationale Armutskonferenz flächendeckende Mindestlöhne - und mehr Ehrlichkeit von der Bundesregierung.
18.12.2012 Update: 18.12.2012 - 12:42 Uhr 45 Kommentare

Verbände - Armut in Deutschland politisch verordnet

Düsseldorf Wer in Deutschland arm ist, bleibt meistens auch arm. Seit vielen Jahren gibt es eine Tendenz zur Verfestigung von Armut. Gleichzeitig steigt das Privatvermögen der Deutschen immer weiter an. Das geht aus dem Schattenbericht der Nationalen Armutskonferenz (nak) hervor, der am Dienstag in Berlin vorgestellt wurde.

Die Schere zwischen Arm und Reich geht also weiter auseinander. Ein Trend, der seit Jahren anhält und kaum noch überrascht. Auch im offiziellen Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung, der Anfang 2013 verabschiedet werden soll, wird das zu lesen sein. Vieles allerdings wird darin auch fehlen: Zahlreiche Stellen wurden geschönt, einige sogar ganz aus dem ersten Entwurf, den das Arbeitsministerium von Ursula von der Leyen (CDU) im September vorgelegt hatte, gestrichen. Der Berichtsentwurf sei nicht „ressortabgestimmt“, hieß es damals aus dem Wirtschaftsministerium von Philipp Rösler (FDP).

Dem ursprünglichen Bericht zufolge vereinen die reichsten zehn Prozent der Haushalte mehr als die Hälfte des gesamten Nettovermögens auf sich. Die unteren 50 Prozent der Haushalte verfügen hingegen nur über ein Prozent des Nettovermögens. Nach Bekanntgabe der ersten Ergebnisse im September wurden in der Opposition Stimmen nach einer Vermögensabgabe laut.

Die Regierung prüfe, ob privater Reichtum auch abseits der Einkommenssteuer für die „nachhaltige Finanzierung öffentlicher Aufgaben herangezogen werden kann“, hieß es in von der Leyens erstem Entwurf. Ein Satz, der sich ebenfalls sehr nach Vermögenssteuer anhörte. Das Wirtschaftsministerium wollte den Bericht nicht in der Ursprungsform – klang er doch zu stark nach einer Rechtfertigung für neue Steuern und den Ausbau des Sozialstaats. Rösler wollte stattdessen die positiven Trends auf dem Arbeitsmarkt stärker betonen: die rückläufige Niedriglohnbeschäftigung, weniger Langzeitarbeitslose, mehr Arbeitsplätze überhaupt.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    Die „unterschiedlichen Sichtweisen“ auf die Armutssituation
    Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen
    45 Kommentare zu "Schattenbericht: Gefangen in der Armutsspirale"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • @mondahu

      Einerseits prognostizieren Sie, daß die fetten Jahre für lange Zeit vorbei sind. Wobei Sie übersehen, daß wir in D über 12 Jahren Kaufkraftverluste hinnehmen mußten.
      Eine Verarmung großer Teile unserer Bevölkerung streiten Sie ab.
      Andererseits sehen Sie nicht die steigende Tendenz der Armut und beschönigen es als Durchgangsstadium zu einem besseren Leben.

      Zu einer geforderten Entschlackung von Staat und Wirtschaft gehört mit sofortiger Wirkung die Einstellung der Subventionierung von Arbeitslöhnen und somit gerechtere Entlohnung. Ferner ist für unsere Wirtschaft sehr wichtig die Stärkung des Binnenmarktes durch sofortige und dauerhafte Abschaffung der Kalten Progression um die weitere Umverteilung von Unten nach Oben einzudämmen.
      Da aber in der D Politik nur in einer Legislaturperiode gedacht und gehandelt wird, bleibt dies alles nur ein frommer Wunsch.
      Altersarmut, Kinderarmut und Armut bei voller Beschäftigung sind sozialer Sprengstoff und gefährlich, weil zum großen Teil hausgemacht.

      Schönen Tag noch.

    • .....
      Ehrlichkeit?
      >>Erwartet doch wohl Niemand von einer „Regierung“,<<

      deren die „Siege....“ nicht einmal mehr den Schein wahren,
      „Regierung“ AKW-Stopp als Medien-Fukushima-Diktat über GRÜNEN Stars & Strips, zum panikartiger Verlust-Angst des Medienprotegé!

      *Libyen*,
      eigenständiges agieren?
      Abgesetzter Außenminister zu Folge hatte,
      ebenso wie den abgesetzten BP-Wulff, als Gegner zum ESM, von "Regierung" Suggestiv-lenkern in den Breiten-Massen umgesetzt mit FETTschrift.

      *Syriens-Giftgas,*
      seit letzter Woche, bei diesem Friedensnobelpreisträgern aller Presseblätter erster Seite Fettschrift – Baschar Hafiz al-Assad
      ist der Feind von „Stars & Strips + altes Testament“
      Terror verbreitende “Friedensnobelpreisträger“
      sehen sich zum handeln gezwungen.
      Eine freie Gesellschaft,
      noch ohne „Weltbank-, IWF-, Fed“- Kontrolle,
      nach der anderen,
      Irak, Afghanistan, Libyen, Syrien,
      werden von „Stars & Strips“ als ausführende der tatsächlichen Welt-begehrenden ausgelöscht, funktionierende Länder mit westlichen Niveau, in die Steinzeit zurück Terrorisiert 100Tsd./Mill. Tote, dazu Landstriche Nuklear-verseucht,
      höherer Strahlungswerte als der AKW-Stopp Tschernobyl Gau, mit grausamst missgebildeten Kindern
      (für Ökofaschistens GRÜNEN!! Stars & Strips >OK<)
      "Friedensnobelpreisträgern" Presseblätter haben etwas wesentliches VERGESSEN, verschwiegen, verheimlicht!
      ENDLICH,
      endlich haben die Russen in dieses Völkerrechtsverbrechen eingegriffen und haben als Antwort auf das Nato Patriot-Systeme,
      ihrerseits 'Iskander 9K720' Marschflugkörpern stationiert, um diesen Menschenrechte-Verbrechen endlich Einhalt zu gebieten. - meinem dafürhalten reichlich Spät!
      http://tinyurl.com/bp49wzq

      http://tinyurl.com/c57jxrt

      http://tinyurl.com/dx24ggg ‚ julius-hensel.com/‘

      Die Menschenrechteverächtende Völkerrechtsverbrecher haben zwei Flugzeugträger direkt abgezogen!
      diese freien Medien dem Bürger vorenthalten – DEMOKRATIE?
      Wie Deutsche DEMOKRATISCHE Republik!!
      freie Welt?

    • >>„und mehr Ehrlichkeit von der Bundesregierung. „<<

      Ehrlichkeit?

      Tatsächlich sollten die Bundesbürger sich wieder ihrer Erziehung und Sozialisation bewusst werden,
      sich nicht von Lug & Betrug, von Verlogenheit und Falschheit, von Niedertracht in einer Art und Weise, wie es sie in der deutschen Gesellschaft überall die Jahrhunderte hinweg noch zu keiner Zeit gegeben hatte.

      Wenn man sich das Vokabular der Umfangreichsten Sprache dieser Welt ansieht, anhört, stellt man fest, das kaum negativ Titulierungen existieren, die diese, seit rund 2 Jahrzehnte Einzug gehaltenen Abgründe der menschlichen Psyche, als Ergebnis
      dieses, Art med. Großversuchs zum Einfachst-Handling einer Bevölkerung, durch Wertmaßstab-Umkehrung, Mobbing, Denunziation, Niedertracht, usw. gelten nicht als Negativ,
      sondern von der Obrigkeit(Staatsziel-einfachstes Handling durch „jeder Misstraut jedem““positives ist Schlecht“) als gewollte Selbstkontrolle der Bevölkerung, bis zu der vollkommenen Zerstörung des Miteinander (die Schafherde die sich im Gehege aus dem Wege geht, Familien? Zerstört durch frühst indoktrinierten Geschlechterkampf).

      Mit soviel Erfolg,
      das die erprobten, ausgefeilten „Techniken“ seit Jahren bereits, in den unterschiedlichsten EU Ländern Einzug gehalten haben, als Zweck-„vergrößerte Herde(EUReu)Weidelandschaft, ihren Goldesel grasen lassen“!

      Norwegen hat diesen Jahres,
      führend in der Umerziehung per GENDER Ideologie (Zerstörung des Miteinander)
      endgültig abgeschafft,
      überführt als wissenschaftliche Scheinlehre, die durch nichts belegt, als durch Wunschdenken Weniger, fragwürdigster Psyche, die sich in ihrer monotonen Vorstellungswelt verstiegen haben!

      http://tinyurl.com/ce4f8jh

      http://tinyurl.com/9ln68w2


      „und mehr Ehrlichkeit von der Bundesregierung. „
      Ehrlichkeit?
      Erwartet doch wohl Niemand von einer „Regierung“,
      deren die „Sieger...“ nicht einmal mehr den Schein wahren,
      „Regierung“ AKW-Stopp als Medien-Fukushima-Diktat über GRÜNEN Stars & Strips als pani

    • Teil II
      von 4 Männern, der gehört hinterein getreten, die gehör zum Arbeiten geschickt und gut ist es. Putzen im Krankenhaus wird sie ja wohl können.
      Die Kinder kommen morgens in die KITA, damit sie was lernen und einen geregelten Ablauf haben
      Für solche Leute ist nämlich jedes Kind bares Geld und dem müssen wir endlich entgegenwirken
      Aber ja, der Bericht hat insofern Recht, als es den Gutverdienern im Land zu leicht gemacht und diese vom Staat noch gehätschelt werden
      Kindergeld für Reiche, Elterngeld für die Frau Rechtsanwältin etc., ebenso jetzt das Betreuungsgeld.
      Letztes Kindergartenjahr kostenlos für alle. Also auch für Chefarzt-Kindchen. Hier müsse wir ran

    • Teil I
      Besonders Kinder von alleinerz. Müttern udn Ausländer hätte kaum Chancen...
      -------------
      So im Bericht.
      Das ist mir eine viel zu allgemeine Aussage. Nur weil man Alleinerz. ist, vielleicht nicht so gut verdient oder vorübergehend in Hartz IV steckt, muß das Kind nicht verloddern. Es ist hier in erster Linie mal die Verantwortung der Mutter, ihrem Kind beizubringen, gut zu lernen um einen guten Beruf lernen zu können oder auch zu studieren. Das war zu allen Zeiten so. "Mein Kind soll es mal besser haben als ich/wir" das war immer die Devise in einfachen und armen Familien.
      Man nennt so etwas Eigenverantwortung, die ist bei uns aber völlig verloren gegangen.
      Gleiches gilt für Ausländer. Und hier ist auch der Ausdruck Ausländer wieder falsch. Kinder von Polen, Vietnamesen usw. haben keinerlei Probleme. Es handelt sich einzig um die türkische und sonstige moslemische Gruppe. Und auch von dieser Gruppen kann ich Eigenverantwortung verlangen, sonst muß man hier mal mit Bußgeldern ran, oder was soll unser Staat denen noch hinten rein blasen? Integration ist in erster Linie eine Bringschuld. Ich habe selbst im Ausland gearbeitet schon zwei Mal. Da muß ichdie Sprache können und mich einordnen
      Es muß weiterhin in den Schulen mal wiede Ordnung herrschen. So wie es da abgeht, kann niemand was Ordentliches lernen. Die Kuschelpädagogik hat uns doch dahin geführt, wo wir heute sind. Trotz Realschule oder Abi sind ein Großteil der Jugendlichen überhaupt nicht ausbildungsfähig, kein Ehrgeiz, kein Willen, etwas zu werden, es fehlt an allem. Von Manieren wollen wir gar nicht erst reden. Dies sagte mir heute Nachmittag bei einem Kaffee der Geschäftsführer unsres Mercur Hotels und gestern meine Bankberaterin. Klaptt es nicht mit der Lehrstelle, geht man sofort zum Amt.
      Wo sind denn da die Eltern?
      Es wird den Menschen zu leicht gemacht, sich ins gemachte Netz zu setzen.
      Die 22jährige dicke Sozialhilfemami mit 4 Kindern

    • Leider wird auch in diesem Artikel wieder elegant "Armutsgefährdung" mit "Armut" gleichgesetzt. Es müsste also "armutsgefährdet" heißen. Nach den angelegten Kriterien fallen allerdings auch manche Leute darunter, die nicht mehr arbeiten müssen, weil sie schon genug aus ihrem Vermögen haben. Bei einer solch rein statistischen Armutsdefinition könnte man auch die Grenze oberhalb und unterhalb von 100% ziehen. Das würde die angestrebte Neiddebatte noch weiter beflügeln, mit der man den Esel (die Banker) treffen will und den Sack (die "Besserverdienenden") trifft. So sehr es auch im politischen Interesse einiger Sozialapokalyptiker liegen mag: Der Untergang des europäischen Wirtschaftsraumes, dem mit der höchsten Sozialquote weltweit, wird wohl nicht von den "Reichen" in Europa ausgehen, sondern von der Armut infolge Arbeitslosigkeit auf dem Boden abnehmender Wettbewerbsfähigkeit (s. Südeuropa). Wer es noch nicht gemerkt haben sollte: Wir leben auf diesem Planeten nicht allein !

    • agenda2020
      das sit richtig. Hinzu kommt aber noch das ewige Schuldgesuhle, was uns ständig um die Ohren gekloppt wird
      Sagt einer was in usnerem Land kommen sofort die Totschlagsargumente, Nazi, rechtspopulistisch, antisemitisch und als neuestes noch homophob.
      Und so stellt man die Leute ruhig

    • Lockenfrosch
      Entschuldigung, denken Sie mal richtig nach.
      Wer hat denn die Billiglöhne, meist über kriminelle Leiharbeit, eingeführt?
      Das waren die SPD und did Grünen.
      Dass die FDP nichts mehr taugt, wissen wir alle, aber sie alleine hat daran keine Schuld
      Die Agenda 2010, von Schröder und den Grünen gemacht und auch der CDU, Merkekl war maßgeblich daran beteiligt und wollte es noch härter, hat doch erst zu diesen Verhältnisse geführt, die wir heute haben.
      Dass jetzt die SPD und die Grünen so tun, als wären sie an nichts Schuld, ist schon aberwitzig

    • „Ein weiteres Ziel tyrannischer Maßnahmen besteht in der Verhinderung von „Muße“. Deren Mittel sind schnell erzählt: Man muß Menschen arm machen und sie dauernd in Beschäftigung halten. Der erste Trick führt dazu, daß die Betroffenen ausgelastet werden, die zu einem Aufstand benötigten Finanzen fehlen und der Tyrann sich selbst durch Enteignung von Privatbesitz den notwendigen finanziellen Spielraum sichert. Füllt die Beschaffung des zum bloßen Leben Notwendigen die Zeit der Beherrschten nicht aus, helfen dem Tyrannen deren Zwangsarbeit an öffentlichen Bauten und permanente Kriegsführung aus seiner Malaise. Die Menschen sind ständig beschäftigt und bedürfen eines Führers. Der Tyrann macht sich unentbehrlich. …. Durch Unkenntnis über die eigenen Qualitäten und dem daraus folgenden ängstlichen Handlungsverzicht, erreicht der Tyrann gleichzeitigt eines seiner zentralen Anliegen: die Handlungsunfähigkeit seiner Untertanen.-
      Aristoteles

    • @black
      '... die Masse der Bevölkerung MUSS in starker Abhängigkeit von irgendwas sein.'
      MUSS sie?? Klar, auf der Ofenbank ist es heimeliger, aber auch beschränkter, da viele dorthin wollen. Der Wind der Freiheit ist meist kalt und rau, schafft aber freien Atem. Das war noch nie das Ziel der Mehrheit und wird es nie werden. Das Entscheidende ist die Möglichkeit, sich diesem Wind auszusetzen und zu gewinnen, auch wenn nur eine Minderheit davon nach individuellem Bedürfnis Gebrauch macht. Jedoch, allein das Bewußtsein, diese Möglichkeit zu haben, beruhigt ungemein. Und wer trotzdem auf der Ofenbank sitzen bleibt, kann nicht andere für seine beschränkten Verhältnisse verantwortlich machen.
      Und noch ein letztes Wort, damit man mir nicht Herzenskälte vorwerfe: jeder, nicht nur der Staat, ist aufgerufen, denen zu helfen, die aus speziellen Gründen und nicht nur aus Faulheit auf der sprichwörtlichen Ofenbank sitzen bleiben müssen. Das ist in unserer christlichen Ethik begründet, die ja auch der Agnostiker nicht verleugnen kann.

    Alle Kommentare lesen
    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%