Schmähgedicht über Erdogan Böhmermann schürt schlicht Hass

Jan Böhmermann ist nicht Opfer, sondern Täter. Mit seinem Schmähgedicht hat er bloß Hass geschürt. Das Traurige an Clowns wie ihm ist: Sie befeuern jene Politikverdrossenheit, die sie so gern verurteilen. Ein Kommentar.
Satire darf auch Verantwortung übernehmen. Quelle: Imago
Alles-Ironisierer Böhmermann

Satire darf auch Verantwortung übernehmen.

(Foto: Imago)

Die Kunst (und dazu gehört natürlich auch die Satire) darf angeblich alles … aber muss sie diese vermeintliche Allmacht dauernd selbstreferentiell einfordern?

Seit Tagen treibt die Republik kaum etwas so sehr um wie die Causa Jan Böhmermann. Der ZDF-Humorangestellte hatte in seiner Comedyshow den türkischen Ministerpräsidenten Erdogan beschimpft und mit allen Ressentiments beworfen, die zur Türkei so auf dem Markt sind.

Der Autor ist stellvertretender Chefredakteur des Handelsblatts. Quelle: Frank Beer für Handelsblatt und Magazin
Thomas Tuma

Der Autor ist stellvertretender Chefredakteur des Handelsblatts.

(Foto: Frank Beer für Handelsblatt und Magazin)

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Schmähgedicht über Erdogan - Böhmermann schürt schlicht Hass

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%