Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Schmidt erwartet Rentenerhöhung 2005

Sozialministerin Ulla Schmidt rechnet mit einer Rentenerhöhung im Jahr 2005. Um welchen Betrag die Bezüge steigen könnten, wisse aber niemand genau, sagt sie.

Nach einer Nullrunde im kommenden Jahr rechnet Sozialministerin Ulla Schmidt mit einer Rentenerhöhung im Juli 2005. Am Wochenende bestätigte eine Ministeriumssprecherin einen entsprechenden Bericht der "Welt am Sonntag". Um wie viel erhöht werde, wisse allerdings heute niemand genau, wird Schmidt von der Nachrichtenagentur AP zitiert.

Die Rentenversicher hätten sehr vorsichtig von 0,5 Prozent im Westen und 0,7 Prozent im Osten gesprochen. "Ich werde hier keine Größenordnung nennen, sage aber, dass die Rentenversicherer eher vorsichtig sind", sagte die Sozialdemokratin.

Wenn früher angepasst würde, müsste die sehr magere Lohn- und Gehaltsentwicklung des Jahres 2003 berücksichtigt werden. Der Termin im Juli 2005 werde es ermöglichen, die "hoffentlich bessere Entwicklung des Jahres 2004 zu berücksichtigen". Danach gehe es im bisherigen Turnus weiter, also alljährlich zum 1. Juli.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%