Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Schmiergeldsystem Pfahls, Schreiber und die "dämlichen" Tarnkonten

Seite 2 von 2:

Den für eine Verurteilung wichtigen Vorwurf der Anklage, dass Schreiber mit den Tarnkonten im steuerrechtlichen Sinne als Treuhänder für die Schmiergeldempfänger fungiert habe, konnte Pfahls nicht eindeutig beantworten. Es habe eher das Prinzip Hoffnung gegolten, wenn etwas von dem Geld wollte, sagte Pfahls. Einmal habe er zwar auf Anforderung Bargeld erhalten, aber nicht in der von ihm gewünschten Höhe. Später habe ihm Schreiber dann zwei Mal ungefragt hohe Summen übergeben.

Der fünf Jahre lang vor den deutschen Strafverfolgern untergetauchte Pfahls war im August 2005 wegen Schmiergeldannahme und Steuerhinterziehung zu zwei Jahren und drei Monaten Haft verurteilt worden. Wegen seines umfassenden Geständnisses kam der 64-Jährige kurz darauf nach Verbüßung der halben Strafe in Untersuchungshaft frei.

Startseite
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen
Serviceangebote