Bewerten Sie uns Beantworten Sie drei Fragen und helfen Sie uns mit Ihrem Feedback handelsblatt.com zu verbessern. (Dauer ca. eine Minute)
Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Schwache Zahlen Industrieproduktion in Eurozone lässt nach

Die Industrieproduktion im Euroraum ist im Juni hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Während im Mai noch ein Anstieg zu verzeichnen war, ließ die Produktion im Juni um 2,9 Prozent nach.
Kommentieren

LuxemburgDie Industrieproduktion in den Ländern der Eurozone hat sich im Juni unerwartet schwach entwickelt. Nach einer leichten Zunahme im Mai wurde ein Rückgang gegenüber dem Vormonat um 0,7 Prozent verzeichnet, wie Eurostat, das statistische Amt der Europäischen Union, am Freitag in Luxemburg mitteilte.

Im Vergleich zum Vorjahresmonat nahm die Industrieproduktion im Euroraum im Juni um 2,9 Prozent zu. Im Mai war noch ein Anstieg um 4,0 Prozent verzeichnet worden. Die Zahlen lagen unter den Erwartungen von Analysten.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dapd
Startseite

0 Kommentare zu "Schwache Zahlen: Industrieproduktion in Eurozone lässt nach"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%