Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

„Sonntagstrend“ AfD fällt in Umfrage auf niedrigsten Wert seit September 2017

Zum vierten Mal in Folge sinken die Umfragewerte der AfD. Auch die Union verliert, doch sie bleibt stärkste Kraft. Grüne und Linke legen zu.
07.06.2020 - 00:47 Uhr Kommentieren
Die AfD verliert im aktuellen Sonntagstrend einen Prozentpunkt im Vergleich zur Vorwoche. Quelle: dpa
Tino Chrupalla, Jörg Meuthen (M), und Alice Weidel

Die AfD verliert im aktuellen Sonntagstrend einen Prozentpunkt im Vergleich zur Vorwoche.

(Foto: dpa)

Berlin Die AfD ist im „Sonntagstrend“ der „Bild am Sonntag“ auf den niedrigsten Wert seit September 2017 gefallen. In der Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar verliert die Partei zum vierten Mal in Folge einen Prozentpunkt im Vergleich zur Vorwoche und liegt nun bei acht Prozent.

Die Union verliert zwei Prozentpunkte, bleibt aber mit 38 Prozent klar stärkste Kraft. Auf Platz zwei in der Wählergunst stehen die Grünen mit 16 Prozent, die damit einen Punkt zulegen und an der SPD vorbeiziehen.

Die Sozialdemokraten verlieren einen Punkt – 15 Prozent der Befragten gaben an, SPD wählen zu wollen, wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre. Die Linke gewinnt einen Punkt und kommt auf acht Prozent, die FDP dagegen büßt einen Punkt ein und landet bei sieben Prozent.

In einer bereits am Samstag veröffentlichten Forsa-Umfrage schneidet die SPD dagegen wieder besser ab als die Grünen. 16 Prozent der Bundesbürger würden derzeit bei einer Bundestagswahl der SPD ihre Stimme geben, lautet das Ergebnis des RTL/ntv-Trendbarometers. Das ist ein Prozentpunkt mehr als vergangene Woche.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Den Grünen würden der Umfrage zufolge 15 Prozent (-1) der Befragten ihre Stimme geben. Die Unionsparteien landen demnach bei 40 Prozent (+/-0). Bei der FDP würden sechs Prozent der Bürger ihr Kreuzchen machen (+1), bei der AfD acht Prozent (-1) und bei der Linken ebenfalls acht Prozent (+/-0).

    Mehr: Bundesverfassungsgericht weist AfD-Eilantrag gegen Brandner-Abwahl ab.

    • dpa
    Startseite
    Mehr zu: „Sonntagstrend“ - AfD fällt in Umfrage auf niedrigsten Wert seit September 2017
    0 Kommentare zu "„Sonntagstrend“: AfD fällt in Umfrage auf niedrigsten Wert seit September 2017"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%