Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Soziale Netzwerke Angela Merkel verlässt Facebook

Mit dem Ende ihres CDU-Vorsitzes will sich die Kanzlerin auch aus Facebook zurück ziehen. Ihr Profil mit 2,5 Millionen Followern wird gelöscht.
Kommentieren
2,5 Millionen Menschen gefällt das Profil von Merkel.
Facebook-Profil von Angela Merkel

2,5 Millionen Menschen gefällt das Profil von Merkel.

Berlin Kanzlerin Angela Merkel verabschiedet sich von Facebook. „Sie wissen, dass ich nun nicht mehr CDU-Vorsitzende bin und deshalb werde ich meine Facebook-Seite schließen“, sagte sie in einem Videostatement am Freitag. Ihre Arbeit könne aber auf der Seite der Bundesregierung in dem sozialen Netzwerk oder auf Instagram weiterhin verfolgt werden.

Mehr als 2,5 Millionen Nutzer haben das Profil der Bundeskanzlerin auf Facebook mit „gefällt mir“ markiert. Neben Einblicken in ihre Arbeit finden sich dort auch private Informationen über die 64 Jahre alte Politikerin. Dort steht unter anderem, dass Richard Wagner und die Beatles zu ihren Lieblingsmusikern zählen und es ihr Traum sei, einmal mit der Transsibirischen Eisenbahn von Moskau nach Wladiwostok zu reisen.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Soziale Netzwerke: Angela Merkel verlässt Facebook"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote