Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz für Rassismus-Studie bei Polizei

Der Bundesfinanzminister sieht eine Studie zu Rassismus bei der Polizei als sinnvoll an. Damit stellt er sich gegen Innenminister Horst Seehofer.
22.09.2020 - 04:38 Uhr 1 Kommentar
Scholz zur Rassismus-Studie bei der Polizei: „Meine Überzeugung ist, dass das der Polizei hilft.“ Quelle: dpa
Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD)

Scholz zur Rassismus-Studie bei der Polizei: „Meine Überzeugung ist, dass das der Polizei hilft.“

(Foto: dpa)

Berlin Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat sich für eine Studie zu Rassismus bei der Polizei ausgesprochen. „Ich finde, dass so eine Studie Sinn macht und wir einen Rahmen finden müssen, indem das geschehen kann“, sagte der SPD-Kanzlerkandidat und derzeitige Vizekanzler der „Augsburger Allgemeinen“ (Dienstag). „Meine Überzeugung ist, dass das der Polizei hilft.“

Zuvor hatte Innenminister Horst Seehofer (CSU) sein „Nein“ zu einer entsprechenden Studie bekräftigt. „Eine Studie, die sich ausschließlich mit der Polizei und dem Vorwurf eines strukturellen Rassismus innerhalb der Polizei beschäftigt, wird es mit mir nicht geben“, betonte Seehofer gegenüber der „Bild am Sonntag“.

Seehofer hatte vor Monaten den Verfassungsschutz beauftragt, bis Ende September ein Lagebild zu Rechtsextremismus in den Sicherheitsbehörden zu erstellen. Seine Weigerung, darüber hinaus Wissenschaftler mit der Untersuchung von rassistischen Einstellungen in der Polizei zu betrauen, stieß nicht nur bei Politikern der SPD, der Linkspartei und der Grünen auf Kritik.

Mehr: Seehofer befürwortet Rassismus-Studie für ganze Gesellschaft

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dpa
    Startseite
    1 Kommentar zu "SPD-Kanzlerkandidat: Olaf Scholz für Rassismus-Studie bei Polizei"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • Der Herr soll erst einmal in seinem eigenen Haus aufräumen, bevor er sich um Sachen kümmert von denen er nichts versteht.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%