Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

SPD-Parteivorsitz Demoskopen sehen Andrea Nahles durch Warteschleife beschädigt

Eigentlich wollte die SPD endlich wichtige Sachthemen angehen und für die GroKo werben. Doch die Personaldiskussionen nehmen kein Ende.
Nahles soll neue Parteivorsitzende werden. Um weitere parteiinterne Debatten zu umgehen, wurde der „dienstälteste“ Parteivize Olaf Scholz als kommissarischer SPD-Chef bestimmt. Quelle: dpa
Andrea Nahles und Olaf Scholz

Nahles soll neue Parteivorsitzende werden. Um weitere parteiinterne Debatten zu umgehen, wurde der „dienstälteste“ Parteivize Olaf Scholz als kommissarischer SPD-Chef bestimmt.

(Foto: dpa)

BerlinZurück zur Sacharbeit – so lautete das Mantra führender Sozialdemokraten einen Tag nach dem Rücktritt von Parteichef Martin Schulz. Werben für den ausgehandelten Koalitionsvertrag mit der Union und weg von den Personaldebatten. Doch dass der Parteivorsitz wegen rechtlicher Bedenken und Murren an der Basis nicht sofort an Andrea Nahles übergehen konnte wie von der SPD-Spitze erhofft, könnte Spuren hinterlassen haben.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%