Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Spitzensteuersatz 3,8 Millionen Bürger zahlen den Spitzensteuersatz – der greift beim 1,4-fachen Durchschnittslohn

Infolge der Pandemie haben deutlich weniger Steuerzahler den Spitzensteuersatz gezahlt. Dennoch wollen die Parteien den Satz von 42 Prozent später greifen lassen als bisher.
16.06.2021 Update: 16.06.2021 - 11:41 Uhr
Im Vorjahr haben 3,8 Millionen Bürger den Spitzensteuersatz von 42 Prozent gezahlt. Quelle: dpa
Bundesfinanzminister Olaf Scholz

Im Vorjahr haben 3,8 Millionen Bürger den Spitzensteuersatz von 42 Prozent gezahlt.

(Foto: dpa)

Berlin Die Coronakrise hat die Schwächsten in der Gesellschaft besonders hart getroffen. Aber nicht nur sie. Auch Spitzenverdiener mussten teils erhebliche Einkommenseinbußen verkraften. Dies untermauern neue Berechnungen des Bundesfinanzministeriums, die dem Handelsblatt vorliegen.

Demnach ist während der Coronakrise die Zahl der Topverdiener in Deutschland erstmals seit vielen Jahren gesunken, und zwar deutlich. Im Vorjahr haben 3,8 Millionen Bürger den Spitzensteuersatz von 42 Prozent gezahlt, das waren 300.000 weniger als noch 2019.  

Der Rückgang ist vor allem krisenbedingt. Viele Selbstständige verloren während der Pandemie zum Teil beträchtliche Teile ihres Einkommens. Dadurch rutschten sie unter die Einkommensschwelle von 57.052 Euro, ab der im Vorjahr der Spitzensteuersatz von 42 Prozent fällig wurde.

Insgesamt lag der Anteil der Steuerzahler, die auf Teile ihres Einkommens den Spitzensteuersatz zahlen mussten, dem Bundesfinanzministerium zufolge im Vorjahr bei 6,3 Prozent. In Deutschland gibt es derzeit rund 60 Millionen Steuerpflichtige.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Zahl der Spitzenverdiener über Jahre gestiegen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Mehr zu: Spitzensteuersatz - 3,8 Millionen Bürger zahlen den Spitzensteuersatz – der greift beim 1,4-fachen Durchschnittslohn
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%