„Sprachlosigkeit überwinden“ Steinmeier fordert Kooperation mit Russland

Außenminister Frank-Walter Steinmeier will Russland wieder stärker auf der internationalen Bühne einbinden und wirbt im Handelsblatt-Interview für eine strategische Partnerschaft zur Lösung des Libyen-Konflikts.
Werben um Moskau. Quelle: Marc-Steffen Unger für Handelsblatt
Außenminister Steinmeier

Werben um Moskau.

(Foto: Marc-Steffen Unger für Handelsblatt)

Düsseldorf/BerlinAußenminister Frank-Walter Steinmeier wirbt eindringlich für eine Normalisierung des Verhältnisses zu Russland. „Es wäre gut, hier jetzt die Sprachlosigkeit zu überwinden. Ich kann mir vorstellen, dass wir einen ernsthaften Versuch machen, mit Russland in Libyen zu kooperieren“, sagte Steinmeier im Interview mit dem Handelsblatt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: „Sprachlosigkeit überwinden“ - Steinmeier fordert Kooperation mit Russland

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%