Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Ein EU-Gericht prüft, ob Facebook-Daten ausreichend gegen Überwachung geschützt sind. In Berlin wird das Verfahren als wichtig für den Datenschutz eingestuft. Eine Positionierung dazu scheiterte jedoch am Innenminister.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Also da muß Heiko Maaß sich nicht aufregen.
    Merkel will die totale Überwachung der Bürger und de Maiziere tut doch nur das, was seine Chefin sagt

  • Zum Thema Datenschutz. Es gibt weltweit kein Volk das so viel Käse über sich online stellt wie die Deutschen. Und parallel gibt es kein Volk was so viel über Datenschutz jammert. Widerspricht sich irgendwie wohl! Also Leute, stellt nicht so viel Mist über Euch online, dann kann die Daten auch keiner mißbrauchen! Im WEB gibt es keine Sicherheit, solange kluge Hirne herausfinden wollen wie man an die Daten kommt!

  • aber hallo - was ist das für eine Einstellung. Genauso schlecht könnte man beim Ladendiebstahl argumentieren. Lasst das Zeug nicht unbeaufsichtigt rumliegen, dann kann es nicht geklaut werden. Fakt ist doch, dass unsere Daten ohne unsere Ausdrückliche Genehmigung vermarktet werden. Schlimmer noch - wir wissen nicht einmal wie richtig oder Falsch diese Daten sind und welche Auswirkungen sie auf unser leben haben.

  • Die De Maiziere's waren schon immer Verräter unter der Deutschen Sonne. Ganze egal ob Ulrich, Lothar oder Thomas...

Mehr zu: Streit um Datentransfer in die USA - De Maizière lässt Maas bei EU-Datenschutz abblitzen

Serviceangebote