Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Streitfall Sicherheitspolitik Gabriels geschickte Offensive

SPD-Chef Sigmar Gabriel hat das Thema innere Sicherheit für sich entdeckt. Sein Vorstoß ist mehr als nur der Versuch, schnell ein paar Punkte zu machen. Damit erreicht die Gesamtdebatte eine neue Dimension. Eine Analyse.
09.01.2017 - 17:03 Uhr
Mit seinen Äußerungen zur inneren Sicherheit geht SPD-Chef Sigmar Gabriel erneut ein hohes Risko. Quelle: dpa
Ist Gabriel zu trauen?

Mit seinen Äußerungen zur inneren Sicherheit geht SPD-Chef Sigmar Gabriel erneut ein hohes Risko.

(Foto: dpa)

SPD-Chef Sigmar Gabriel hat ein untrügliches Gespür dafür, Themen zu besetzen. Manchmal ist das schlichtes Themen-Hopping, um in den Schlagzeilen zu bleiben, manchmal taktisches Kalkül – und manchmal auch Substanz und sogar Überzeugung. Beim Thema der inneren Sicherheit geht er derzeit stark in die Offensive. Es ist mehr als nur der Versuch, schnell ein paar Punkte zu machen. Die Union muss aufpassen, dass sie das Thema innere Sicherheit nicht an den Koalitionspartner verliert.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Streitfall Sicherheitspolitik - Gabriels geschickte Offensive
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%