Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Ob Stuttgart 21 oder der Berliner Flughafen – zwei ökonomische Theorien erklären, wie es dazu kommt, dass die Kosten bei Großprojekten explodieren.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Aus wissenschaftlicher Sicht wurden die Gründe für die enormen Verteuerungen bei öffentlichen Großbauvorhaben abgehandelt.
    Praktisch heißt die Erkenntnis: Unfähigkeit bis hin zu kriminellen Aktionen der Politik.
    Verbieten wir ihnen doch einfach das Mitmischen bei Großprojekten. Allerdings, und das ist traurige Wahrheit: auch in der Privatwirtschaft häufen sich Fehlleistungen bis hin zu Taten mit kriminellem Hintergrund.
    Schlußfrage: Können wir noch etwas?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%