Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Stuttgart Tausende demonstrieren gegen Atomkraft

Menschenkette in Stuttgart: mehrere Tausend Menschen haben am Samstag gegen Atomkraft demonstriert. Die soll allerdings nur ein Vorspiel für eine viel größere kette am 12. März gewesen sein.
Kommentieren
Menschenkette in Berlin. Quelle: dpa

Menschenkette in Berlin.

(Foto: dpa)

StuttgartRund 8000 Atomkraftgegner haben am Samstag in etwa 40 Städten mit Menschenketten gegen die Atompolitik der schwarz-gelben Bundesregierung demonstriert. Zugleich riefen sie zur Teilnahme an der bundesweiten Menschenkette am 12. März auf. Zwei Wochen vor der Landtagswahl in Baden-Württemberg soll sie symbolträchtig den Regierungssitz von Ministerpräsident Stefan Mappus (CDU) in Stuttgart mit dem zweitältesten Atomkraftwerk Deutschlands in Neckarwestheim bei Heilbronn verbinden.

Mit dem 45 Kilometer langen Menschenband zwei Wochen vor der Wahl wollen der Naturschutzverband BUND, das Kampagnennetzwerk Campact und andere Verbände die Umkehr in der Energiepolitik und die Abkehr von der Atomkraft fordern. BUND-Landesgeschäftsführer Berthold Frieß rechnet mit rund 40.000 Teilnehmern. Der Reaktor Neckarwestheim I liefert seit 35 Jahren Strom. Die Auftaktaktion am Samstag hatte ihren Schwerpunkt ebenfalls im Südwesten.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Stuttgart: Tausende demonstrieren gegen Atomkraft"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.