Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Die schwarz-gelbe Koalition kommt nicht zur Ruhe: Für neuen Zündstoff könnte eine Ankündigung von Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) sorgen. Bürderle kündigte am Dienstagabend eigene Thesen zum Finanzmarkt an. Die Zuständigkeit dafür fällt eigentlich in das Ressort des Kabinettskollegen Wolfgang Schäuble (CDU).

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • ich würde einen Vorstoß brüderles in diesen Fragen begrüßen. Unser Finanzminister hat offensichtlich keine Zeit zur Verfügung. Möglicherweise erfordert der deutsche Steuerdickicht einen zweiten Finanzminister !?

Serviceangebote