Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Transatlantische Beziehungen Datengier der USA alarmiert Berlin

Die US-Regierung strebt nach einem globalen Zugriffsrecht auf digitale Daten. Die deutsche Wirtschaft hat bereits in Washington interveniert. Nach langem Schweigen regt sich nun auch in der Bundesregierung Widerstand.
Datenschutz: Europäische Digitalwirtschaft warnt Supreme Court Quelle: AP
Der Supreme Court in Washington

Der Branchenverband Bitkom wandte sich – gemeinsam mit 37 weiteren europäischen Verbänden – mit seinen Bedenken gegen die Pläne der US-Regierung direkt an den Obersten Gerichtshof der USA.

(Foto: AP)

Berlin Auf dem Spiel steht der europäische Datenschutz, Grundlagen der ökonomischen Zusammenarbeit mit den USA, sogar die Zukunft des offenen Internets: Der Oberste Gerichtshof der USA muss in den kommenden Monaten einen der brisantesten Fälle der vergangenen Jahre entscheiden. Es geht um die Frage, ob die US-Justiz ein globales Zugriffsrecht auf digitale Nutzerdaten erhält.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Transatlantische Beziehungen - Datengier der USA alarmiert Berlin

Serviceangebote