Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Uber, AirBnB & Co. Spielregeln für die Sharing Economy

Uber und AirBnB kämpfen in Deutschland mit der Regulierung. Union und SPD wollen für Klarheit sorgen. In 21 Punkten listen sie auf, wie die Sharing Economy Teil des „Erfolgsmodells Soziale Marktwirtschaft“ werden soll.
Der Gesetzgeber ist bei der Regulierung des Konkurrenten Uber bisher wenig aktiv geworden. Quelle: dpa
Taxi in Berlin

Der Gesetzgeber ist bei der Regulierung des Konkurrenten Uber bisher wenig aktiv geworden.

(Foto: dpa)

Berlin Digitale Plattformen sind aus dem Leben vieler Menschen nicht mehr wegzudenken. Das Auto oder die Wohnung teilen – nach einer Umfrage des Beratungsunternehmens PwC hat bereits jeder zweite Deutsche die Dienste von Sharing-Plattformen genutzt. Hinzu kommen Vermittler von Produkt- und Dienstleistungsangeboten wie Amazon Marketplace.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen