Umfrage der Forsa Deutsche sind immer unzufriedener mit der Politik

Die meisten Deutschen sind mit der Arbeit ihrer Politiker nicht zufrieden. Sogar 35 Prozent der Bürger halten diese Unzufriedenheit für das größte Problem im Land. Das ergab jetzt eine Forsa-Umfrage.
8 Kommentare
Satire auf Bundeskanzlerin Merkel beim Mainzer Karnevalszug: Die Politikverdrossenheit der Deutschen wird immer größer. Quelle: dapd

Satire auf Bundeskanzlerin Merkel beim Mainzer Karnevalszug: Die Politikverdrossenheit der Deutschen wird immer größer.

(Foto: dapd)

Hamburg Der Frust der Deutschen über ihre Politiker ist groß: Nur 37 Prozent halten die Arbeit der Volksvertreter im Großen und Ganzen für gut - 56 Prozent sind gegenteiliger Ansicht, wie eine am Mittwoch veröffentlichte Forsa-Umfrage im Auftrag des Magazins "Stern" ergab. Rund 35 Prozent der Bürger meinen sogar, dass die Unzufriedenheit über Politiker und Parteien das größte Problem des Landes ist - so viele wie nie zuvor.

Im Februar waren es noch 28 Prozent. Die Politikverdrossenheit liegt bei Bürgern noch deutlich vor den Problemthemen Arbeitslosigkeit (26 Prozent), Atomausstieg (24 Prozent) und Preissteigerungen (20 Prozent).

Rund Zweidrittel der Befragten meinen, dass die Politiker eher auf ihren eigenen Vorteil bedacht seien. Zweidrittel sagen aber auch, dass die Volksvertreter angesichts einer komplizierter werdenden Welt überfordert seien. Nur ein Viertel der Bürger ist der Ansicht, die Politiker hätten die Probleme in Deutschland relativ gut im Griff.

  • dpa
Startseite

8 Kommentare zu "Umfrage der Forsa: Deutsche sind immer unzufriedener mit der Politik"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Ein Liter E10 kostet im Schnitt 1,61 Eurohttp://www.rp-online.de/auto/news/Ein-Liter-E10-kostet-im-Schnitt-161-Euro_aid_994265.html


    Die Anfangsvergütung für neue Offshore-Windkraftanlagen beispielsweise solle von 13 auf 15 Cent je Kilowattstunde steigen. Zum Vergleich: Konventionell erzeugter Strom ist an der Leipziger Strombörse EEX für etwa 6,5 Cent zu haben.
    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/regierung-will-oekofoerderung-reformieren/4135868.html

    Bei diesen Nachrichten braucht sich auch keiner zu wundern !

  • Nicht die Unzufriedenheit mit der Politik ist das Problem unseres Landes, sondern die Art und Weise, WER fortgesetzt ungestraft WIE gegen WEN mit welchen FOLGEN Politik macht - die Folge dessem ist Unzufriedenheit - mit Recht! Ist der Verfasser zu blöd, Sachverhalte richtig darzustellen oder manipulieren die Demoskopen durch ihr Vorgehen bei der Befragung?

    Hiermit bewerbe ich mich offiziell bei HB als Journalist oder/und als inhaltlich-redaktioneller Mitarbeiter für die kritisiche Prüfung von zu veröffentlichenden Inhalte auf sachliche Plausibilität und passende Überschriften: 8500,-- Euro Brutto/Monat bei Festanstellung, als freier Mitarbeiter zuzügl. 19% Mwst. Meine e mail Adresse habt Ihr ja...

    P. S.: Ich möchte von zu Hause aus arbeiten.

  • Bisher war ich immer CDU Fan. War wohlgemerkt bis Merkel kam und nicht mehr gehen wollte.
    Dieses lamentierende Gesabbel, dieses Wegducken, wenn in der Tagespolitik Probleme im Volk diskutiert werden, enttäuscht mich bei Frau Merkel immer mehr.
    Von Schwarz-Gelb bin ich maßlos enttäuscht. Keine Reformen, kein Neustart nach Schröder/Fischer in Deutschland. Es ist wirklich endlos traurig.
    Und Frau Merkel regiert nur noch aus der 3. Reihe, Macht süffisante Kommentare immer viel zu spät und zu farblos. Nein, als aufrichtiger, direkter, konservativer Deutscher bin ich in der CDU von heute nicht mehr zu hause. Das beste Beispiel ist der neue Verteidigungs-Minister, so farblos, so charisma-frei.

    Wir hatten zu Guttenberg geliebt, trotz seiner Fehler, weil er einfach lebendig war. Merkel jedoch sitzt wie tief in ihrem Schützengraben und lässt duckt ab und sitzt aus.

    Nein, Deutschland soll wieder direkt, ehrlich und offen regiert werden. www.diefreiheit.org ist die bessere konservative Alternative.

    Wie kriege ich Deutschland am Schnellsten kaputt ? Genau so, wie es gerade gemacht wird.

    - Kompetenzen an das bürokratische Brüssel abgeben, damit hat das Volk in D garnichts mehr zu sagen

    - Bürger-Geld verbrennen mit Inflation, damit verringern sich auch die Staats-Schulden, super

    - Migranten in die Sozialsysteme laufen lassen, damit wird das Heimatgefühl der Deutschen zerstört und sie haben garkeine Lust mehr auf Nachwuchs

    - Staats-Milliarden abzweigen in die EU-Nachbar-Staaten

    - GEZ-Sender ausstatten mit nervtötendem linkem Erziehungs-Fernsehen, Kochserien und "Kessel Buntes"

    - vor den Wahlen Versprechen und gleich danach Brechen

    - jeden Tag den Deutschen erzählen, dass sie alternativlos vergreisen und aussterben

    - die fleissige Mittelschicht auspressen, belügen und ignorienen. Die sind auch von alleine fleissig.

    Demokratie steht auf dem Kopf, Deutschland wird "gestaltet" von oben, wie es den Regierungs-Designern gefällt.

  • So eine grottenschlechte Politkk wie seit 1998 hatten wir ja auch noch nie.
    Derzeit unter Merkel könnte man fast den Eindruck bekommen, die Politiker putschen gegen das eigene Volk.
    Denn sie machen ja nur noch Politik gegen das Volk
    Es sind Drecksäcke, da ist nicht ein einziger mit einem wirklich hohen Bildugnsgrad und vor allem Sach- und Fachverstand
    Die Nachrücker, diese Teenäger, haben als einzige Lebnesleistung 10 Jahre Studium vorzuweisen also Bummelstudenten. Oder wie vielfach ei den Grünen, Studienabbrecher und so was will uns sagen, wo es langgeht
    Es ist eine Selbstbedienungsclique die sich von uns Bürgern fianzieren läßt, bis sich der Sargdeckel schließt
    Einfach nur ekelhaft

  • Womit soll man zufrieden sein?
    Mit einem Aufschwung, der Millionen von Arbeitnehmern in die Armut treibt, aber Unternehmer fett und reich werden lässt?

  • Diese Schafe wählen doch immer wieder ihre Wölfe !!!!!!!!
    Wie dumm muss man den sein, um nicht zu erkennen, dass KEIN Politiker an der Macht im Sinne des Volkes arbeitet !!!!!!

  • Womit soll man zufrieden sein? Mit der Lobbypolitik? Mit dem Filz aus wirtschaft und deren gehilfen in der Politik? Die Politiker fast aller Parteien sind doch nur noch Marionetten der Wirtschaft!
    Welches Gesetz wurde in den letzten Jahren im Sinne der Bürger gemach`? Keines.
    Oder sollen wir mit den gelackten Bübchen der gelbchen Spaßpartei zufrieden sein, deren einzige Qualifikationen darin bestehen, reiche Eltern zu haben und noch nie etwas für andere getan zu haben.

  • Wen wundert diese Meinung, wenn nur noch Karrieregeile Smarties in die Politik wollen. Keine Lebenserfahrungen, oder Berufliche Qualifikationen haben, aber alles besser wissen als die älteren Politiker.
    Nach meinen Vorstellungen, darf man sich erst der Politik widmen, wenn man Menschlich, Beruflich gefestigt ist, und mit beiden Beinen im Leben steht.
    Wir brauchen keine Fantasten, oder Welt verbessere, sondern Politiker, die ihre ganze Kraft für das wohl des Volkes und des Landes einsetzen, alle andern sollen weiter vor sich hin träumen und die Welt verbessern wo sie wollen, nur nicht in der BRD.
    Danke

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%