Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Umfrage Mehrheit der Deutschen ist gegen Beteiligung an Syrien-Angriff

Fast 90 Prozent der Befragten sprechen sich in einer Umfrage gegen eine Beteiligung Deutschlands am Syrien-Einsatz aus.
Kommentieren
Die Bundesregierung steht hinter dem Militäreinsatz der westlichen Verbündeten. Eine Beteiligung Deutschlands lehnt sie ab – genau wie die Bevölkerung. Quelle: dpa
Konflikt in Syrien

Die Bundesregierung steht hinter dem Militäreinsatz der westlichen Verbündeten. Eine Beteiligung Deutschlands lehnt sie ab – genau wie die Bevölkerung.

(Foto: dpa)

BerlinEine deutliche Mehrheit der Deutschen lehnt einer Umfrage zufolge eine Beteiligung an einem Militäreinsatz gegen Syrien ab. Dem Meinungsforschungsinstitut Kantar Emnid zufolge liegt der Anteil der Gegner bei 86 Prozent und der der Befürworter bei zehn Prozent, wie das Magazin „Focus“ am Freitag vorab berichtete. Die Umfrage unter 1006 Personen fand demnach am Dienstag und Mittwoch statt.

Die USA, Großbritannien und Frankreich hatten am Samstag zuvor Ziele in Syrien angegriffen und dies mit einem mutmaßlich Chemiewaffen-Angriff auf ein Rebellengebiet begründet.

Deutschland hatte sich nicht beteiligt. Die Bundesregierung hatte sich aber hinter den Einsatz gestellt. Der Luftschlag sei erforderlich und angemessen gewesen.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Umfrage: Mehrheit der Deutschen ist gegen Beteiligung an Syrien-Angriff"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote