Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Umfrage SPD legt im ARD-Deutschlandtrend um zwei Punkte zu

Für die SPD geht es laut einer Umfrage in der Wählergunst leicht aufwärts – die Traditionspartei liegt damit derzeit gleichauf mit der AfD.
Kommentieren
Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, käme die SPD aktuell auf 14 Prozent der Wählerstimmen. Quelle: dpa
SPD

Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, käme die SPD aktuell auf 14 Prozent der Wählerstimmen.

(Foto: dpa)

Berlin Die SPD hat in der Wählergunst bundesweit etwas zugelegt. Im neuen ARD-Deutschlandtrend gewinnt die Traditionspartei gegenüber der Vorwoche zwei Prozentpunkte hinzu und käme aktuell auf 14 Prozent der Stimmen, wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre. Damit liegt sie gleichauf mit der AfD, deren Stimmenanteil unverändert bleibt.

Die Union aus CDU und CSU erreicht der Umfrage von Infratest dimap zufolge 26 Prozent der Wählerstimmen, die Grünen wären mit 25 Prozent zweitstärkste Kraft. Die FDP und die Linke kommen auf jeweils 7 Prozent. FDP und Grüne verlieren damit jeweils einen Prozentpunkt. Der Stimmenanteil für Union und Linke bleibt unverändert.

Mehr: Die kommissarische SPD-Chefin Malu Dreyer über die Zukunft der Bundesregierung und die schwierige Suche nach einer neuen Parteiführung.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Umfrage: SPD legt im ARD-Deutschlandtrend um zwei Punkte zu"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote