Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

UN-Friedensplan Treffen im Kanzleramt bereitet Libyen-Konferenz vor

Um den UN-Friedensplan für Libyen durchsetzen zu können, soll es eine Konferenz in Deutschland geben. Dafür treffen sich heute Berater und hohe Beamter mehrere Regierung.
Kommentieren
Das nordafrikanische Land Libyen ist durch den Bürgerkrieg zerrüttet. Quelle: dpa
Konflikte in Libyen

Das nordafrikanische Land Libyen ist durch den Bürgerkrieg zerrüttet.

(Foto: dpa)

Berlin Die Vorbereitungen für den geplanten Libyen-Gipfel in Deutschland nehmen Konturen an: Diesen Dienstag findet nach Angaben der Bundesregierung im Kanzleramt ein Treffen der außenpolitischen Berater und hoher Beamter mehrerer Regierungen statt. Vergangene Woche hatte ein Regierungssprecher bestätigt, dass es Ziel sei, im Herbst eine Konferenz abzuhalten, um den UN-Friedensplan für das vom Bürgerkrieg zerrüttete nordafrikanische Land durchzusetzen. Zuvor sollten sich die Berater zusammensetzen.

Kanzlerin Angela Merkel hatte angesichts der außenpolitischen Waffenlieferungen an die Kriegsparteien vor einem Stellvertreterkrieg gewarnt. Zuvor hatte die „Welt“ über das Berater-Treffen berichtet.

Mehr: Der Malteser und der Ökonom über die Integration von Flüchtlingen, die ökonomische Bilanz der Zuwanderung und Kompromisse im Umgang mit zwielichtigen Staaten.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "UN-Friedensplan: Treffen im Kanzleramt bereitet Libyen-Konferenz vor"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote