Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Unions-Fraktionschef Brinkhaus unterstützt Wiederwahl Merkels als CDU-Parteivorsitzende

Der neue Fraktionschef der Union im Bundestag lobt vor allem Merkels Engagement für Zukunftsthemen und den Fortschritt Deutschlands.
Kommentieren
Der neue Fraktionsvorsitzende der Union im Bundestag stellt sich hinter Kanzlerin Merkel. Quelle: dpa
Ralph Brinkhaus

Der neue Fraktionsvorsitzende der Union im Bundestag stellt sich hinter Kanzlerin Merkel.

(Foto: dpa)

Berlin Der neue Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ralph Brinkhaus, hat sich für eine Wiederwahl von Kanzlerin Angela Merkel als CDU-Parteichefin im Dezember ausgesprochen. „Ich gehe davon aus, dass sie antritt, und würde das auch befürworten“, sagte der CDU-Politiker dem „Focus“ mit Blick auf den CDU-Bundesparteitag, auf dem das Führungspersonal der Partei erneut zur Wahl steht. Merkel sei erfolgreich in der Außenpolitik, engagiere sich für Zukunftsthemen und wolle, dass Deutschland vorankomme. „Dafür braucht eine Regierungschefin auch den Rückhalt der Partei“, fügte Brinkhaus hinzu. Merkel selbst hatte am Donnerstagabend gesagt, dass sie erneut für den Parteivorsitz kandidieren werde. Sie sei nicht amtsmüde.

Brinkhaus bekräftigte, dass seine Wahl zum Fraktionschef nicht als Misstrauensvotum gegen die Kanzlerin und CDU-Vorsitzende zu werten sei. Der Finanzexperte hatte sich am Dienstag gegen den von der Kanzlerin unterstützten, langjährigen Vorsitzenden Volker Kauder durchgesetzt. Brinkhaus hatte eine stärkere Profilierung der Fraktion auch gegen die Bundesregierung angekündigt. „Im Übrigen stehe ich voll hinter Angela Merkel“, sagte er dem Focus.

Zudem zeigte sich Brinkhaus offen für die Forderung der CSU, den Soli noch in dieser Legislaturperiode ganz abzuschaffen. „Ich kann die Forderungen nachvollziehen. Angesichts der vollen Kassen ist eine stärkere Entlastung der Bürger geboten“, erklärte er. „Das Thema ist auf dem Tisch, und da wird es auch bleiben.“ CDU, CSU und SPD hatten im Koalitionsvertrag vereinbart, dass der Soli ab 2021 für 90 Prozent der Steuerzahler wegfallen soll. Der Unions-Fraktionschef kündigte Gespräche mit der SPD an.

  • rtr
Startseite

Mehr zu: Unions-Fraktionschef - Brinkhaus unterstützt Wiederwahl Merkels als CDU-Parteivorsitzende

0 Kommentare zu "Unions-Fraktionschef: Brinkhaus unterstützt Wiederwahl Merkels als CDU-Parteivorsitzende"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote