Unternehmer Jürgen Heraeus Teure Versprechungen meiden

  • Jürgen Heraeus

Das Handelsblatt hat verschiedene Unternehmer, Gewerkschaftsvertreter und Wirtschaftsexperten zu ihrer Einschätzung der Sondierungsergebnisse zwischen CDU, CSU und SPD befragt.

„Wir sollten die nächsten zwei Jahre nutzen, um die nächste Generation zu fördern.“ Quelle: picture alliance / Soeren Stache [M]
Unternehmer Jürgen Heraeus

„Wir sollten die nächsten zwei Jahre nutzen, um die nächste Generation zu fördern.“

(Foto: picture alliance / Soeren Stache [M])

„Wenn wir mit einer erneuten GroKo und altem Personal auch keine neuen Perspektiven sehen, sollten wir weitere teure, unnötige Versprechungen vermeiden und die nächsten zwei Jahre nutzen, die nächste Generation zu fördern und aufzubauen. Ohne frische Führungspersönlichkeiten werden CDU/CSU und SPD bei der nächsten Wahl weiter schrumpfen und Koalitionsbildungen noch schwerer.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%